Apotheker plus, 26.11.2010

Düfte helfen Kids beim Lernen

NEU-ISENBURG (run). Eine aromatherapeutische Beduftung im Klassenzimmer kann Konzentration und Motivation der Schüler deutlich steigern. Außerdem kann sie sich offenbar auch aggressionsmindernd auswirken. Das ist das Fazit eines Pilotprojekts, an dem knapp 800 Schüler und Schülerinnen von der ersten bis zur zehnten Klasse teilgenommen haben.

Nach Abschluß des Projekts im vergangenen Jahr wurden nun die Ergebnisse im Kösel Verlag als Buch "Dufte Schule" aufgelegt (ISBN 978-3466308675). Neben Fakten zur Studie liefert das Buch viele Infos aus der Welt der Düfte und gibt konkrete Anregungen, wie eine Schulinitiative zur Beduftung umgesetzt werden kann.

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »