Ärzte Zeitung, 24.03.2011

Drogerie Rossmann kooperiert mit DocMorris

KÖLN (iss). Am Montag startet eine neue Zusammenarbeit zwischen Versandapotheke und Drogeriemarkt: DocMorris und Rossmann haben eine strategische Zusammenarbeit vereinbart.

Dabei geht es allerdings nicht um ein neues Pick-up-System, sondern in den Rossmann-Drogeriemärkten werden Kunden nur auf das Angebot von DocMorris aufmerksam gemacht.

Sie müssen die Arzneimittel oder andere Apothekenprodukte entweder bei der Versandapotheke bestellen oder bei einer der 160-DocMorris-Apotheken vor Ort kaufen. Für den ersten Einkauf beim Versender gibt es einen Gutschein über fünf Euro.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »