Ärzte Zeitung online, 09.12.2010

Stilvolles zum Fest schenken

Wer noch nach dem besonderen Geschenk sucht, wird hier sicherfündig: exklusive und innovative Produkte, die für leuchtende Augen sorgen werden.

Von Merle Knudsen

Der Blick auf den Kalender macht bewusst: Bis Weihnachten ist nicht mehr viel Zeit. Wem noch die zündende Idee für das passende Geschenk fehlt, kann sich auf dieser Seite Inspiration holen.

Kein Wunder, dass der rotierende Kreiselsessel "Spun" (www.ikarus.de) der Anziehungspunkt auf der diesjährigen Mailänder Möbelmesse war. Denn ein derartiges innovatives Sitzmöbel bekommt man nicht jeden Tag zu Gesicht.

Etwas Besonderes hat sich auch Montblanc ausgedacht: Aus Anlass von John Lennons 70. Geburtstag und 30. Todestag in diesem Jahr würdigt der Edelfüllerhersteller den legendären Beatle mit einer "John Lennon Edition" (www.montblanc.de). Passend zum Fest des Friedens trägt dessen Weißgold-feder das Peace-Zeichen.

Praktisch für die privaten Räume, aber auch für die Praxis ist "buchhalterB"(www.designspray.de): Die Sitzbank lädt zum Verweilen ein und hält zugleich in einem integrierten Fach einige Bücher parat - vielleicht das prächtige Buch "Der Stuhl" von Judith Miller?

Viel Freude beim Schenken wünscht Ihre ArztRaum-Redaktion!

Der Artikel mit allen Geschenken in der aktuellen Ausgabe von ArztRaum Nr. 4_2010, Seite 11

Topics
Schlagworte
ArztRaum (170)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »