Ärzte Zeitung, 31.03.2011

Ein Sofa als Verwandlungskünstler

Sofa, Récamière oder Eckkombination? Ganz wie Sie wollen! Das Polstermöbel "Fossa", entworfen von dem französischen Designer Aurélien Barbry, funktioniert nach dem Prinzip der Veränderung: Die verschiedenfarbigen Kissen-Elemente finden Platz in Vertiefungen - den "Gräben" (lateinisch: fossa).

Sie werden gesteckt, verschoben oder weggelassen. Immer wieder entsteht aus den quaderförmigen Liegen ein neues Möbel. Raffinierte Farbkombinationen lassen dieses kuschelige Steckspiel, das zudem noch bequem und robust ist, zeitgenössisch-frisch oder dezent-klassisch wirken.

Die Vertiefungen bieten nicht nur den Kissen Platz, auch Magazine und die Praxisbroschüre sind darin gut verwahrt. Hoffentlich entstehen keine Grabenkämpfe zwischen den Patienten um die besten Plätze! "Fossa" ist in Stoff oder Leder erhätlich, ab 1400 Euro.

www.cor.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »