Ärzte Zeitung, 13.05.2011

Fürs Wartezimmer: Vinyl wie gewebt

Fürs Wartezimmer: Vinyl wie gewebt

© Bolon

Einladend wohnlich, dabei aber strapazierfähig - eine Wunschkombination fürs viel frequentierte Wartezimmer.

Mit dem neuen Bodenbelag "Artesan" für den Objektbereich verspricht der schwedische Hersteller Bolon, beiden Ansprüchen gerecht werden zu wollen. Das als Rollen- oder Plattenware erhältliche Material hat eine gewebte Struktur, die einem Teppichboden ähnelt, aber aus Vinyl- statt Textilfasern besteht.

 Die Kollektion umfasst sechs verschiedene Farben sowie zwei gestreifte Varianten. Die Farbpalette reicht dabei von erdig-rußigen Tönen bis zu leuchtendem Ultramarin.

www.bolon.com

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »