Ärzte Zeitung, 21.07.2011

Neues für die Praxiseinrichtung

Verbandsstoff in neuer Mission

Verbandsstoff in neuer Mission

© el+bo Jeannine van Erk

Hier gleicht keine Leuchte der anderen: Der längliche "Cocon" oder die runde "Boule Malade" sind Lampenunikate, die aus gefärbten, von Hand gewickelten Mullbinden bestehen.

Die schlichten Gebilde der niederländischen Designerin Jeannine van Erk spenden warmes, atmosphärisches Licht und passen in jede Praxis. Insgesamt stehen sieben verschiedene Farben zur Wahl, wobei die Farbtöne immer leicht variieren, da mit natürlichen Pigmenten gearbeitet wird.

Preise: 180 Euro für den "Cocon" ab 400 Millimeter Länge, 190 Euro für eine "Boule" mit 400 Millimeter Durchmesser.

www.bel-bo.net

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »

Ein Wettbewerbsverbot ohne Entschädigung ist ungültig

Wettbewerbsverbot ohne Karenzentschädigung? Das geht nicht, urteilt das Bundesarbeitsgericht. Ist das im Arbeitsvertrag dennoch so vorgesehen, können Arbeitnehmer nachträglich aber kein Geld einklagen. mehr »