Ärzte Zeitung, 21.07.2011

Neues für die Praxiseinrichtung

Japanisches Flair fürs Behandlungszimmer

Japanisches Flair fürs Behandlungszimmer

© BCXSY

Natürlich unterteilt "Join" den Raum unübersehbar, geht dabei aber äußerst dezent vor: Durch sein luftig-leichtes Erscheinungsbild grenzt der Raumteiler Bereiche ab, erlaubt aber ein gewisses Maß an Transparenz. Das lässt gerade kleinere Behandlungszimmer großzügiger wirken als eine strikte Abtrennung.

Entworfen wurde "Join", der fast so fein wie Gaze wirkt, von den Designern Boaz Cohen und Sayaka Yamamoto - kurz BCXSY. Die beiden Designer arbeiteten mit japanischen Meistern der sogenannten Tategu-Technik zusammen, die vorrangig für traditionelle japanische Schiebetüren verwendet wird. Der Paravent wird in drei verschiedenen Ausführungen aus dem Holz der japanischen Scheinzypresse (Hinoki) gefertigt. Preis auf Anfrage.

www.bcxsy.com

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »