Ärzte Zeitung, 11.08.2011

Neues für die Praxiseinrichtung

Mit flexibler Ablage alles im Blick

Mit flexibler Ablage alles im Blick

© Officeflexx

Hier findet alles seinen Platz: Blätter, Unterlagen im Quer- oder Hochformat, Röntgenbilder, Hängeregister- und Unterschriftsmappen, Zeichnungen oder Zeitschriften.

Das Ablagesystem ‚Officeflexx alpha‘ ist äußerst flexibel, die Trennelemente - Stangen, Bogen und Bügel - werden einfach in die Lochreihen auf einer Grundplatte gesteckt.

Der Bürohelfer aus poliertem Edelstahl benötigt auf dem Schreibtisch lediglich den Platz eines Ablagekorbs, hält aber den Inhalt von ungefähr sieben Ablagekörben übersichtlich und griffbereit parat.

Ein weiteres Plus: Die Unterlagen stehen so, dass man selbst zwar alles sehen und lesen kann, die gegenüber stehende Person aber nicht. Preis: ab 99,90 Euro.

www.officeflexx.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Was neue Onkologika den Patienten tatsächlich bringen

Ist das Glas halb voll oder halb leer? Neue Onkologika haben die Überlebenszeit von Krebspatienten in den vergangenen zwölf Jahren im Schnitt um 3,4 Monate verlängert. Dieser Vorteil geht oft zulasten der Sicherheit. mehr »

Kassen und KBVdrücken aufs Tempo

Bisher trat die Selbstverwaltung bei der Digitalisierung eher als Bremser auf. Bei den Formularen geben KBV und Kassen jetzt Gas: Im Juli kommt der digitale Laborauftrag. mehr »

"Weiterbildung auch mit Kind zügig möglich - im Verbund!"

Eine strukturierte Weiterbildung, die auch mit Elternzeit nur sechs Jahre dauert? Das ist möglich, sagt Dr. Sandra Tschürtz. Die angehende Allgemeinmedizinerin steht vor ihrer Facharztprüfung – und blickt für die "Ärzte Zeitung" auf ihre Zeit in einem Weiterbildungsverbund zurück. mehr »