Ärzte Zeitung, 27.10.2011

Hocker für Sattelfeste

Hocker für Sattelfeste

© Ligne Roset

Vom Museumsentwurf zum Verkaufsschlager? Designer Pierre Charpin könnte das mit dem Hocker "Mobidec" gelingen. Kreiert für die Ausstellung "Mobi Boom, die Explosion des Designs 1945-1975 in Frankreich" im Museum für Angewandte Kunst in Paris, zeigte sich Hersteller Ligne Roset begeistert und nahm ihn kürzlich in die Kollektion auf.

Der Entwurf des Hockers nutzt unverkennbar Elemente des Reitsports. Seine Form erinnert an ein Seitpferd oder an einen Sattel.

Die Sitzfläche ruht nicht direkt auf dem Boden, sondern auf einem Metallgestell, das an Steigbügel denken lässt.

"Mobidec" macht sich im Warte- oder im Sprechzimmer nützlich. Praktisch: Die zum Bezug passende Textil-Halteschlaufe ist an den "Steigbügeln" befestigt und dient als Griff, um das 45 Zentimeter hohe Möbel bequem von Ort zu Ort zu tragen. Preis: ab 474 Euro.

www.ligne-roset.de

Topics
Schlagworte
ArztRaum (170)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Was neue Onkologika den Patienten tatsächlich bringen

Ist das Glas halb voll oder halb leer? Neue Onkologika haben die Überlebenszeit von Krebspatienten in den vergangenen zwölf Jahren im Schnitt um 3,4 Monate verlängert. Dieser Vorteil geht oft zulasten der Sicherheit. mehr »

Kassen und KBVdrücken aufs Tempo

Bisher trat die Selbstverwaltung bei der Digitalisierung eher als Bremser auf. Bei den Formularen geben KBV und Kassen jetzt Gas: Im Juli kommt der digitale Laborauftrag. mehr »