Ärzte Zeitung, 10.11.2011

Wartezimmer: Ablenken mit Kunst

Ablenken mit Kunst

© seen.by / Andrea Wilken

Das Sitzen im Wartezimmer kann langweilen, die Nerven strapazieren und im schlimmsten Fall sogar Ängste verstärken.

Ablenkung kann hier ein Rezept sein, zum Beispiel durch ansprechende Fotokunst. Seen.by, die Fotogalerie im Internet, liefert Sehenswürdigkeiten für die Wartezimmerwand in nahezu jedem gewünschten Format.

Über 12.000 Motive von zum Teil namhaften Fotografen bieten inspirierende Unterhaltung - ob als hochwertiger Print, als Dibond (auf Aluminiumplatte), Bond hinter Glas oder als Leinwanddruck.

Wunderschöne Natur im Wartezimmer bieten etwa die "Schachbrettblumen" von Fotografin Andrea Wilken. Im Großformat 230 x 68 Zentimeter kosten sie als Dibond etwa 300 Euro.

www.seenby.de

Topics
Schlagworte
ArztRaum (170)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Pneumonien unter Benzodiazepinen

Benzodiazepine sind bei Patienten, die an Morbus Alzheimer leiden, mit einer Häufung von Lungenentzündungen assoziiert. Für Z-Substanzen gilt das womöglich nicht. mehr »

Schelte für die SPD und die Bürgerversicherung

Bei der Eröffnung des 120. Deutschen Ärztetags nahm BÄK-Präsident Montgomery die Gerechtigkeitskampagne der SPD ins Visier. Lob gab es hingegen für Gesundheitsminister Gröhe. mehr »

Psychotherapie bei Borderline nur mäßig erfolgreich

Spezifische Psychotherapien sind bei Borderline-Patienten unterm Strich zwar wirksamer als unspezifische Behandlungen: Allerdings fällt die Bilanz in kontrollierten Studien eher mager aus. mehr »