Ärzte Zeitung, 10.11.2011

Wie Räume heilen können

Wie Räume heilen können

Räume, in denen wir uns aufhalten, beeinflussen uns, sie wirken heilsam oder fördern im Gegenteil Unwohlsein.

Professor Esther Sternberg hat dieses Phänomen untersucht und die Ergebnisse der Studie in dem Buch "Heilende Räume - Warum Krankenhäuser krank und Büros müde machen" zusammengefasst.

Die Autorin hat viele Jahre an der Washington Universität in St. Louis (USA) gelehrt und sich intensiv mit den Auswirkungen von Gehirnfunktionen auf das Immunsystem sowie dem Einfluss von Stressfaktoren auf das menschliche Leben befasst.

Design im Dienste der Gesundheit, die Reaktionen des Gehirns auf gebauten Raum und: Wie die physische Umgebung wiederum Gesundheit, produktive Energie und kreatives Denken fördert - das sind die zentralen Themen auf 336 Seiten.

Preis: 19,95 Euro. Erschienen im Oktober 2011 im Crotona Verlag.

Topics
Schlagworte
ArztRaum (170)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Gefahr im Vekehr oder alles im grünen Bereich?

Patienten, die Cannabispräparate in Dauermedikation haben, dürfen am Straßenverkehr teilnehmen. Eine wissenschaftliche Debatte über ein erhöhtes Verkehrssicherheitsrisiko wurde noch nicht geführt. mehr »

Frau hat keinen Anspruch auf Schmerzensgeld

Hat eine Frau Anspruch auf Schmerzensgeld, wenn ein Arztfehler zu Impotenz des Mannes führt? Das OLG Hamm verneint – und gibt eine Begründung. mehr »

Tausende Pfleger ergreifen die Flucht

Großbritannien gehen die Pflegekräfte aus: Zu groß ist die Unzufriedenheit mit dem System. Sie zeigt sich zunehmend auch bei Patienten. mehr »