Ärzte Zeitung, 09.07.2012

Panda kommt Lecks auf die Schliche

NEU-ISENBURG (eb). Klima- und Lüftungsanlagen in Praxen und Kliniken sind immer von potenziellen Effizienzverlusten durch Leckagen betroffen.

Einer Untersuchung zufolge, entspreche fast die Hälfte der pro Tag verarbeiteten Leitungen in Klima- und Lüftungsanlagen nicht den Anforderungen der DIN 24194.

Darauf weist das Messtechnik-Unternehmen TSI Airflow hin. Um potenzielle aufzuspüren, können z.B. Hausmeister auf das von TSI entwickelte mobile Messsystem PANDA (Positive and Negative Duct Accreditation) zurückgreifen, das Dichtheitsprüfungen der Leitungssysteme ermöglicht.

www.tsi.com

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »