Wir in der Praxis, 21.04.2009

Neuer Kongress für Gesundheitsberufe

Vom 18. bis 20. September findet erstmals der Kongress "In Zukunft gemeinsam" statt. Ziel ist es, den Dialog innerhalb der Gesundheitsberufe sowie den Pluralismusgedanken im Gesundheitswesen zu fördern. Daher richtet sich der Kongress nicht nur an Medizinische Fachangestellte, sondern etwa auch an Ärzte, Pflegepersonal, Apotheker, Pharmazeutisch-technische Assistenten und Diätassistenten.

Neben dem Dialog bietet der Kongress eine Reihe von Vorträgen, Fallkonferenzen und Workshops zu den Themen Allergien und Herz-/Kreislauferkrankungen. An der Veranstaltung, die im Hannover Congress Center stattfindet, beteiligen sich auch verschiedene Fachverbände. So verwundert es nicht, dass der Verband der medizinischen Fachberufe e.V. (VmF) seinen Bundeskongress unter das Dach von "In Zukunft gemeinsam" verlegt hat.

Parallel zum gemeinsamen Kongress bietet der VmF berufsspezifische Themen wie Praxismanagement und Kommunikation. Außerdem findet am Freitag ein spezielles Programm für Auszubildende statt. (reh)

www.izg-congress.de

Topics
Schlagworte
Wir in der Praxis (31)
Krankheiten
Allergien (2965)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »