Wir in der Praxis, 21.04.2009

WEB-CHECK

Ob nun in Beruf oder Urlaub - Sprachen erweitern den Horizont. Und dass Sprachen lernen richtig Spaß machen kann, zeigt Babbel.com. Die Website hat sich multimediales Lernen auf die Fahnen geschrieben. Wörter und Sätze werden mit Bildern und Aussprachebeispielen verknüpft. Wer sich registriert hat, wird mit seiner persönlichen Startseite empfangen, auf der aktuelle Inhalte zu den gewählten Sprachen zu finden sind.

Trainieren kann man sich in Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch und Deutsch und zwar für Freizeit, Urlaub und Job. Ein medizinisches Sprachentraining ist Babbel.com allerdings nicht. Dafür lassen sich die allgemeinen Sprachkenntnisse gut auffrischen oder erlernen. In der internationalen Community kann man sich zudem mit Muttersprachlern austauschen. Die Registrierung ist kostenfrei.

www.babbel.com

Topics
Schlagworte
Wir in der Praxis (31)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »