Wir in der Praxis, 21.04.2009

WEB-CHECK

Ob nun in Beruf oder Urlaub - Sprachen erweitern den Horizont. Und dass Sprachen lernen richtig Spaß machen kann, zeigt Babbel.com. Die Website hat sich multimediales Lernen auf die Fahnen geschrieben. Wörter und Sätze werden mit Bildern und Aussprachebeispielen verknüpft. Wer sich registriert hat, wird mit seiner persönlichen Startseite empfangen, auf der aktuelle Inhalte zu den gewählten Sprachen zu finden sind.

Trainieren kann man sich in Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch und Deutsch und zwar für Freizeit, Urlaub und Job. Ein medizinisches Sprachentraining ist Babbel.com allerdings nicht. Dafür lassen sich die allgemeinen Sprachkenntnisse gut auffrischen oder erlernen. In der internationalen Community kann man sich zudem mit Muttersprachlern austauschen. Die Registrierung ist kostenfrei.

www.babbel.com

Topics
Schlagworte
Wir in der Praxis (31)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Versorgungswerke sitzen auf 184 Milliarden Euro

Auf die Frage nach der Leistungsfähigkeit der Versorgungswerke tut sich die Bundesregierung mit dem Blick in die Glaskugel schwer. Die Anzahl der Rentenempfänger werde wohl weiter deutlich zunehmen. mehr »