Wir in der Praxis, 21.04.2009

MEIN BUCH FÜR DIE INSEL

Ein Missgeschick mit großen Folgen

Sam ist sechzehn und ein echter Skateboard-Freak. Sein Leben verläuft in guten Bahnen: Seine Mutter hat sich gerade von ihrem seltsamen Freund getrennt, er denkt übers College nach und er hat Alicia getroffen. Doch plötzlich muss sich Sam damit anfreunden, Vater zu werden. Eine bewegende, witzige und sehr reale Geschichte.

Slam, Nick Hornby, Verlag Kiepenheuer & Witsch, gebundene Ausgabe, 304 Seiten, 17,95 Euro, ISBN: 978-3-462-03965-8

Emma und ihre kleinen Geheimnisse

Eine Hochstaplerin ist Emma nicht. Sie hat nur ihre kleinen Geheimnisse. So füllt sie statt der 36, eher Größe 40, ihren Lebenslauf hat sie etwas aufgebessert ... zugeben würde sie das nie. Wäre da nicht dieser turbulente Flug. In Panik flüstert sie all ihre Geheimnisse ihrem Sitznachbarn. Ohne zu wissen, dass der Unbekannte einer ihrer Chefs ist …

Sag’s nicht Liebling, Sophie Kinsella, Goldmann, Taschenbuch, 384 Seiten, 8,95 Euro, ISBN 978-3-442-45632-1

Topics
Schlagworte
Wir in der Praxis (31)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »