Freitag, 18. April 2014
Ärzte Zeitung online, 06.09.2013

Patienteninformationen: Venenleiden und Kompressionstherapie

Nicht nur Frauen haben ein geschwächtes Venensystem – auch Männer sind betroffen. Weiter ist nachgewiesen, dass Männer gegenüber Frauen ein etwa 50 Prozent höheres Risiko einer rezidivierenden Thrombose haben.

Frühzeitiges Erkennen und kontinuierliche Therapie des Venenleidens sind wichtig, um Beschwerden zu lindern und die sonst unbehandelt fortschreitende Erkrankung zu kontrollieren. Es ist daher notwendig, die Männer für das Thema Venengesundheit zu sensibilisieren. Damit Damen und Herren ihre Strümpfe gerne und regelmäßig tragen, gibt es von medi Kompressionsstrümpfe mit individuellen Ausstattungsdetails: Strapazierfähige, gerippte Versionen für den Mann und transparente, elegante Ausführungen für die Dame.

Für alle medizinischen Kompressionsstrümpfe gilt: Die Verordnung der erfolgt für den Arzt budgetneutral und empfiehlt sich aufgrund der hohen Compliance für die erfolgreiche Therapie.

Die Ärzte Zeitung stellt hier kostenlose Informationen zum Thema Kompressionstherapie zur Verfügung. Exklusiv für Ärzte gibt es ein Plakat, Studien- und Informationsmaterial sowie Broschüren zur Weitergabe an die Patienten. Interessierte und Betroffene können sich die Informationsblätter auch direkt herunterladen

Für Interessierte
    PDF downloaden     PDF downloaden
 Schutz für die Venen  Hilfe bei Krampfadern
 
Exklusiv für Ärzte und Apotheker


Die »Ärzte Zeitung« bietet exklusiv für Ärzte und Apotheker einen besonderen Service zum Thema Venenleiden.

Sie können Informationen für Ihre betroffenen Patienten sowie fürs Wartezimmer oder zur Auslage in der Apotheke ausdrucken, die Sie personalisieren können »

Ein Plakat mit Informationen zum Thema Venenleiden lag der Ärzte Zeitung bei.

 
PDF personalisieren
    
 Informationen personalisieren »

    Das Plakat lag am 6.9.2013
    der Ärzte Zeitung bei.
|

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Top-Meldungen

Neuer Wirkstoff: Ein kleines Molekül stoppt Masern

Ein neues Molekül könnte bald Masern bei Ungeimpften stoppen. Zumindest bei Tieren klappt das ganz gut - mit einer Tablette und bei einem Masern-ähnlichen Virus. mehr »

Warnung: Gefälschte Arzneimittel im Umlauf

Mehrere Chargen hochpreisiger Biologicals sind in Italien gestohlen worden. Jetzt tauchen sie mit gefälschten Zertifikaten in Deutschland auf. Das BfArM warnt: Die Präparate könnten gestreckt oder verunreinigt sein. mehr »

Westafrika: Ebola-Ausbruch geht auf Kind zurück

Über 200 Erkrankte und 121 Tote: Der Ebola-Ausbruch in Westafrika wird wohl langsam eingedämmt. Eine erste Analyse zeigt jetzt: Ein Kind hat die Erkrankungswelle verursacht. Und: Das Virus ist parallel entstanden. Außerdem haben die Forscher den Weg des Ausbruchs nachgezeichnet. mehr »