Mittwoch, 23. Juli 2014

Erholsamer Schlaf

Etwa 9 bis 13 Prozent der Bevölkerung haben eine chronische Insomnie. Die meisten der Betroffenen haben schon mindestens ein Jahr lang Ein- und Durchschlafstörungen. Solche langfristigen Schlafstörungen bleiben nicht ohne gesundheitliche Folgen: Die Lebensqualität leidet, das Interesse an sozialen Kontakten geht zurück, die Grundstimmung ist oft depressiv, Konzentrationsfähigkeit und Gedächtnis sind beeinträchtigt und selbst kleine, alltägliche Probleme bereiten oft große Schwierigkeiten. Aber auch manifeste Erkrankungen können aus einer lang andauernden Insomnie resultieren, etwa Depressionen und Angststörungen.

Besonders wichtig für die Erholung ist der Tiefschlaf: Er tritt vor allem in der ersten Nachthälfte auf und wird leicht durch Alkohol, Koffein, aber auch manche Medikamente gestört.

Die »Ärzte Zeitung« stellt hier kostenlose Informationen für einen erholsamem Schlaf zur Verfügung.

 Exklusiv für Ärzte und Apotheker gibt es Informationsblätter zum Ausdrucken, die Sie an zwei verschiedene Gruppen von Patienten weiterreichen können: an allgemein Interessierte sowie an Insomnie-Patienten.

Interessierte und Betroffene können sich Informationsblätter direkt herunterladen.

Für Interessierte
    PDF downloaden     PDF downloaden
 Hilfe bei Schlafproblemen  Erholsamer Schlaf
 
Exklusiv für Ärzte und Apotheker


Die »Ärzte Zeitung« bietet exklusiv für Ärzte und Apotheker einen besonderen Service zum Thema Schlaf.

Sie können Informationen für Ihre betroffenen Patienten sowie fürs Wartezimmer oder zur Auslage in der Apotheke ausdrucken, die Sie personalisieren können »