Dienstag, 2. September 2014

Wissensquiz-Gewinnspiel für Fachkreise

Welchem seiner Enkel - selbst Psychologe, Theologe und Autor - setzte Thomas Mann in seinem Roman "Doktor Faustus" ein literarisches Denkmal? Welchem seiner Enkel - selbst Psychologe, Theologe und Autor - setzte Thomas Mann in seinem Roman "Doktor Faustus" ein literarisches Denkmal?





Mit der Teilnahme an unserem Gewinnspiel erklären Sie sich einverstanden, dass aerztezeitung.de auf dieser Internetseite im Falle eines Gewinnes Ihren Namen und Ihren Wohnort (ohne PLZ und Straße) veröffentlicht. Ihre Daten werden nur für dieses Gewinnspiel gespeichert und nach der Verlosung gelöscht. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Mitarbeiter der Ärzte Zeitung Verlagsgesellschaft und deren Angehörige dürfen nicht teilnehmen.

Nur für Fachkreise

Machen Sie mit bei unserem „Ärzte Zeitung“-Gewinnspiel!

Klicken Sie die richtige Antwort auf unserem Wissensquiz-Gewinnspiel an. Der Gewinner wird von uns benachrichtigt und kann sich auf die baldige Zusendung seines Preises freuen.

Mit etwas Glück können Sie eines der unten stehenden Bücher gewinnen: Alle drei Wochen verlosen wir unter den Teilnehmern mit der richtigen Antwort eines der Bücher „Geschichte der Medizin“, „Frankenstein und Belle de Jour“ oder „Batman und andere himmlische Kreaturen“.

Jede dritte Woche, jeweils freitags, gibt's ein neues Quiz - und eine erneute Gewinnchance für Sie!

Gewinner Auflösung

4.7. - 25.7.2014

  • Uwe Plettau
  • Angela Kniesch
  • Nadine Maas

Welcher schottische Bestsellerautor verarbeitete seine Erfahrungen als Armenarzt in dem Roman „Die Zitadelle“?

Die richtige Antwort lautete: Archibald Joseph Cronin (1896-1981)
Der Roman „Die Zitadelle“, 1937 erschienen und ein Jahr später verfilmt, ist eines der erfolgreichsten Werke des schottischen Bestsellerautors A. J. Cronin, der vor seiner Schriftstellerkarriere Medizin studiert und als Schiffsarzt, Militärarzt, Armenarzt und Hausarzt mit florierender Praxis in London gearbeitet hat. In „Die Zitadelle“ hat Cronin seine Erfahrungen als Arzt in einem verarmten Bergwerksdistrikt in Wales verarbeitet.

13.6. - 4.7.2014

  • Manfred Giesing
  • Monika Weskamp
  • Dipl.-Psych. Frank Godbersen

Welcher berühmte Psychoanalytiker und Bestsellerautor wollte ursprünglich Rabbiner werden?

Die richtige Antwort lautete: Erich Fromm (1900-1980)
Der deutsch-amerikanische Psychoanalytiker, Philosoph und Sozialpsychologe Erich Fromm, dessen Werke „Die Kunst des Liebens“ und „Haben oder Sein“ millionenfach verkauft worden sind, stammte aus einer streng religiösen Familie, weshalb er ursprünglich selbst Rabbiner werden wollte, bevor er sich der Psychoanalyse zuwandte.

23.5. - 13.6.2014

  • Andrea Gramzow
  • Volker Vorburg
  • Thomas Mischke

Er gilt als einer der Begründer der Neuropsychologie, bekannt machte ihn jedoch vor allem seine Syndromanalyse eines Mannes, „dessen Welt in Scherben ging“ – wer ist gemeint?

Die richtige Antwort lautete: Alexander Lurija (1902-1977)
Der russische Psychologe Alexander Romanowitsch Lurija gilt, nicht zuletzt seiner Arbeiten zur Aphasie wegen, als einer der Begründer der Neuropsychologie. Weltweit bekannt gemacht hat ihn jedoch erst seine 1971 erschienene Fallgeschichte und Syndromanalyse „Der Mann, dessen Welt in Scherben ging“.

2.5. - 23.5.2014

  • Alexandra Ast
  • Andreas Eller
  • Ulrike Kraus

Welche Ärztin, Medizinjournalistin und Fernsehmoderatorin startete ihre TV-Karriere als Kandidatin der Flirtshow „Herzblatt“?

Die richtige Antwort lautete: Franziska Rubin (geboren 1968)
Die in Hannover geborene Ärztin Franziska Rubin, bekannt geworden insbesondere als Moderatorin des MDR-Gesundheitsmagazins „Hauptsache gesund“, nahm 1994 als Kandidatin an der Flirtshow „Herzblatt“ teil und durfte fortan selbst eine Flirtshow auf RTL II („Luft und Liebe“) moderieren. Später wandte sie sich ernsteren Themen zu und ist seit 2004 auch als Buchautorin erfolgreich.

11.4. - 2.5.2014

  • Marion Pütz
  • Eike Hiemesch
  • Dr. Armin Haeffner

Welcher Arzt, Soziologe und Nationalökonom war Doktorvater des späteren Bundeskanzlers Ludwig Erhard?

Die richtige Antwort lautete: Franz Oppenheimer (1864-1943)
Der vor 150 Jahren geborene Arzt, Soziologe und Nationalökonom Franz Oppenheimer gilt als einer der wichtigsten Vordenker der Sozialen Marktwirtschaft. Zu seinen akademischen Schülern gehörte der spätere Bundeskanzler Ludwig Ehrhard, der bei ihm promovierte und auf dessen Initiative hin 1961 eine Briefmarke mit dem Konterfei Oppenheimers erschien.

21.3. - 11.4.2014

  • Jutta Besig
  • Petra Hahne
  • Thomas Pruß

Welche Ärztin und ehemalige Fernsehansagerin moderierte an der Seite von Hans-Joachim Kulenkampff die wenig erfolgreiche Show „Wie hätten Sie’s denn gern?“?

Die richtige Antwort lautete: Antje-Katrin Kühnemann (geboren 1947)
Die promovierte Ärztin und ehemalige Fernsehansagerin Antje-Katrin Kühnemann erlangte vor allem als Moderatorin des Gesundheitsmagazins „Die Sprechstunde. Ratschläge für die Gesundheit“ Popularität (1973 bis 2007). 1977 moderierte sie mit Hans-Joachim Kulenkampff die Show „Wie hätten Sie’s denn gern?“, die mangels Erfolg jedoch bald darauf wieder eingestellt wurde.

28.2. - 21.3.2014

  • Dr. Gabriele Rabe-Bollmann
  • Lothar Flessau
  • Dr. Wolfgang Schneider

Welcher Arzt und Schriftsteller avancierte in den 1960-er Jahren zur literarischen Stimme der amerikanischen Südstaaten?

Die richtige Antwort lautete: Walker Percy (1916-1990)
Der in Alabama geborene Walker Percy studierte zunächst Medizin und arbeitete als Pathologe, bis ihn eine Tuberkulose zur Aufgabe seines Berufes zwang. Rasch machte er sich als Schriftsteller einen Namen, gewann mit seinem Erstlingsroman „Der Kinogänger“ (1960) den National Book Award und avancierte spätestens nach William Faulkners Tod zur Stimme des US-amerikanischen Südens.

7.2. - 28.2.2014

  • Dr. Ortrun Frank-Normann
  • Dr. Georg Wallis
  • Dr. Cornelia Schürer

Welcher französische Arzt, Biologe und Ernährungsphysiologe hat eines der beliebtesten Kochbücher aller Zeiten geschrieben?

Die richtige Antwort lautete: Édouard de Pomiane (1875 bis 1964)
Der französische Art, Biologe, Ernährungsphysiologe und Kochlehrer Édouard de Pomiane ist international vor allem als Autor von Kochbüchern bekannt geworden. Sein Werk „La cuisine en dix minutes“, 1931 erschienen, setzte die englische Zeitung „Observer“ erst vor vier Jahren noch auf Platz 41 der besten Kochbücher aller Zeiten.

17.1. - 7.2.2014

  • Dr. Petra Pollack
  • Christin Driesel
  • Dr. Volker Senger

Welcher Psychiater entmündigte einen König, bevor er im Kampf mit ihm sein Leben verlor?

Die richtige Antwort lautete: Bernhard von Gudden (1824 bis 1886)
Der in Kleve geborene Arzt Bernhard Gudden, der 1875 in den Adelsstand erhoben wurde, war einer der angesehensten Psychiater seiner Zeit. Er verfasste das Gutachten, das zur Entmündigung König Ludwig II. von Bayern führte. Bei einem gemeinsamen Spaziergang am Starnberger See starben beide. Guddens Verletzungen deuteten auf einen Kampf hin.

27.12.2013 - 17.1.2014

  • Dr. Claudia Steffler
  • Peter Koslowsky
  • Dr. Jan Geldmacher

Eine Ärztin, ehemalige Leiterin der UN-Frauenorganisation, ist zum zweiten Mal zur Präsidentin ihres Landes gewählt worden – wer ist gemeint?

Die richtige Antwort lautete: Michelle Bachelet (geboren 1951)
Die Kinderärztin Michelle Bachelet ist unlängst zum zweiten Mal zur Präsidentin Chiles gewählt worden. Als erste Frau ihres Landes hat die Sozialistin dieses Amt bereits von 2006 bis 2010 bekleidet und danach UN Women, die Frauenorganisation der Vereinten Nationen, geleitet.

6.12. - 27.12.2013

  • Dr. Saif Jibril
  • Inge Hillenberg
  • Dr. Barbara Fervers-Lippmann

Welcher portugiesische Arzt und Schriftsteller wird seit Jahren als Anwärter auf den Literaturnobelpreis gehandelt?

Die richtige Antwort lautete: António Lobo Antunes (geboren 1942)
Der portugiesische Schriftsteller António Lobo Antunes gilt als einer der bedeutendsten Autoren seines Landes und ist seit vielen Jahren Anwärter auf den Literaturnobelpreis. Vor seiner literarischen Karriere hat er Medizin studiert und zunächst als Militärarzt in Angola, später als Psychiater in einer Klinik gearbeitet.

15.11. - 6.12.2013

  • Dr. Birgit Wilrich
  • Regina Buhl
  • Heinz Treiber

Welcher deutsche Arzt, Maler und Universalgelehrte erfand den Begriff des „Un-Bewusstseins“?

Die richtige Antwort lautete: Carl Gustav Carus (1789-1869)
Carl Gustav Carus gilt als einer der bedeutendsten deutschen Universalgelehrten des 19. Jahrhunderts. Schon im Alter von 22 Jahren besaß er zwei Doktorgrade. Als Arzt war er Anatom, Gynäkologe und Pathologe, als Psychologe prägte er den Begriff des „Un-Bewusstseins“, als Naturphilosoph beschäftigte er sich mit Mesmerismus (und mit Rassentheorie) und als Maler lehnte er sich an Caspar David Friedrich an.

25.10.- 15.11.2013

  • Dr. Matthias Kreissel
  • Heike Pliska
  • Dr. Anton Schweigart

Welcher berühmte schwedische Arzt und Naturforscher schuf die Grundlagen der modernen botanischen und zoologischen Nomenklatur?

Die richtige Antwort lautete: Carl von Linné (1707-1778)
Mit seinen bahnbrechenden Werken „Species Plantarum“ (1753) und „Systema Naturae“ (ab 1758) schuf der schwedische Arzt und Naturforscher Carl von Linné die Grundlagen für die wissenschaftliche Beschreibung der Pflanzen, Tiere und Mineralien.

08.10. - 25.10.2013

  • Ines Golisch
  • Dr. Michael Paulfranz
  • Silke Kopps

Welche promovierte Ärztin und Schauspielerin hat zuletzt eine promovierte Heldin verkörpert und einer zickigen Schlümpfin die Stimme geliehen?

Die richtige Antwort lautete: Christiane Paul (geboren 1974)
Christiane Paul, Arzttochter und promovierte Ärztin, hat ihre medizinische Karriere zugunsten der Schauspielerei aufgegeben. Zuletzt war sie als Wissenschaftlerin Dr. Sophie Ritter im Katastrophenfilm „Helden“ zu sehen. Davor hatte sie als Synchronsprecherin in „Schlümpfe 2“ dem Lümmel Zicki ihre Stimme geliehen.