INTER Versicherungsgruppe
Ärzte Zeitung, 04.11.2016

PKV: Innovative Spezialtarife für Ärzte

Bei der privaten Krankenvollversicherung tut sich wieder etwas im Bereich Ärztetarife. Zuletzt zogen sich zunehmend Anbieter zurück, nun gibt es einen neuen Ärzte-Premiumtarif.

NEU-ISENBURG. Ärzte sind für die privaten Krankenversicherer eine anspruchsvolle Zielgruppe: tendenziell niedrigere Morbidität als der Durchschnitt der Bevölkerung, aber hoher Kenntnisstand über das Gesundheitswesen. Mancher Anbieter hat sich aus diesen Spezialtarifen in den vergangenen Jahren zurückgezogen – auch weil die früher häufig praktizierte kostenfreie oder zumindest vergünstigte Behandlung von Kollegen, die den Versicherern niedrige Behandlungskosten bescherte, nicht mehr so weit verbreitet ist. Der Markt an Ärztetarifen wurde überschaubar.

Leine-AH.jpg

Rundum bestens medizinisch versorgt – diese Option bieten private Krankenversicherer Medizinern mit speziellen Ärztetarifen. © Jürgen Fälchle / fotolia.com

Doch gilt diese Tendenz zum Rückzug nicht für alle PKV-Unternehmen: Die INTER Versicherung beispielsweise hat gerade einen neuen Spezialtarif für Ärzte in Praxis und Klinik und für ihre Angehörigen aufgelegt. "Menschen aus dem medizinischen Bereich haben schon immer in allen Fragen der persönlichen Absicherung ganz besondere Bedürfnisse", verdeutlicht Michael Schillinger, Vorstandsmitglied der INTER Versicherungsgruppe, die Motivation, einen solchen maßgeschneiderten Ärztetarif anzubieten. Zu den Besonderheiten des Tarifs gehört unter anderem, dass Vorsorgeuntersuchungen, Zahnprophylaxe und Schutzimpfungen keinen Einfluss auf die Beitragsrückerstattung haben und die Selbstbeteiligung davon völlig unberührt bleibt. Die vertraglich vereinbarte Selbstbeteiligung gilt generell nur für ambulante Leistungen.

Denn auch für Ärzte ist der Erhalt ihrer Gesundheit und Arbeitskraft essenziell – gerade, wenn sie zum Beispiel eine Praxis gründen wollen oder diesen Schritt just gewagt haben.

In diesem Spezialtarif der INTER mit dem Namen JA Best wird ein großes Gewicht auf die Beitragsrückerstattung gelegt: Bei Leistungsfreiheit erstattet der Anbieter in den ersten drei vollen Kalenderjahren je drei maßgebliche Monatsbeiträge, bis zu sechs maßgebliche Monatsbeiträge werden es nach sieben leistungsfreien Kalenderjahren. Weitere Besonderheit: Der Tarif gewährt Leistungen bei Kurzzeitpflege bei fehlender Pflegebedürftigkeit und verzichtet auf eine Zahnstaffel. Versicherbar sind in dem Tarif nicht nur Ärzte selbst, sondern auch deren Ehegatten sowie Lebenspartner und -gefährten, aber auch Kinder. Für Ärztinnen interessant: Die Police deckt rezeptpflichtige Kontrazeptiva bis zu 150 Euro pro Jahr und im Falle einer Schwangerschaft 100 Prozent der Beiträge der Hebammengebührenordnung. Bei schwangeren Versicherungsnehmerinnen werden die Kosten für Geburtsvorbereitungskurse, Schwangerschafts- und Rückbildungsgymnastik zu 100 Prozent übernommen. Zudem profitieren Versicherte in Elternzeit von der sechsmonatigen Beitragsfreiheit in dem neuen JA Best Spezialtarif.

In puncto Alternativmedizin leistet der Tarif zu 100 Prozent für Heilpraktikerleistungen bis zu den Höchstsätzen der Gebührenordnung für Heilpraktiker, Methoden der besonderen Therapierichtungen nach dem Hufelandverzeichnis durch Ärzte einschließlich Arznei- und Verbandmittel. "Für uns ist die ärztliche Therapiefreiheit ein hohes Gut. Deshalb gewähren wir Ärzten mit unserem Spezialtarif auch als Patienten Zugang zu alternativmedizinischen Angeboten", erläutert Michael Schillinger.

Bei Zahnleistungen haben Versicherungsnehmer des neuen Tarifes Anspruch auf 100 Prozent Kostenerstattung für Zahnbehandlung. Für Zahnersatz erfolgt eine Kostenerstattung zu 90 Prozent. Der Tarif gewährt Leistungen über die GOZ hinaus. Ärzte, die gerne weltweit verreisen, können bei dem Tarif Reiseimpfungen auch über die Empfehlungen der STIKO hinaus in Anspruch nehmen. (eb)


Kontaktdaten
Tel.:06 21 / 427 - 427
E-Mail:Heilwesenservice@inter.de
Weitere Informationen finden Sie direkt auf den Seiten der INTER Versicherung.