Ärzte Zeitung, 18.06.2008

TIPP DES TAGES

Bei Hepatitis B auch Test auf Delta-Virus

Patienten mit einer chronischen Hepatitis B profitieren von einem Test auf Hepatitis-D-Viren (HDV). HDV kann sich nicht ohne das Hepatitis-B-Virus (HBV) vermehren. Patienten mit einer chronischen Hepatitis B sollten zumindest einmal auf HDV-RNA getestet werden, rät Dr. Markus Cornberg von der Medizinischen Hochschule Hannover. Denn die Sterberate HDV-Infizierter sei zehnmal höher als bei Patienten, die nur mit HBV infiziert sind. Die Therapie doppelt infizierter Patienten erfolge dann mit pegyliertem Interferon, allein oder in Kombination mit Adefovir. Eine Monotherapie mit dem Basenanalogon bringe bei diesen Patienten nichts.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Metastasen

Immer mehr Männer mit Prostatakrebs in den USA haben schon bei der Diagnose Metastasen. Ihr Anteil hat sich fast verdoppelt. Auch die Inzidenz solcher Tumoren nimmt zu. mehr »

Deutsches Defizit

Diabetes-Prävention, Strategien gegen Polypharmazie, digitale Versorgungsangebote: Neue Initiativen gibt es zuhauf. Doch Patienten müssen davon wissen. Genauo daran hapert es aber. mehr »

"Einfache Ersttherapie ist für fast alle Patienten möglich"

Die antiretrovirale Therapie ist bei neu diagnostizierter HIV-Infektion stets angezeigt, und zwar unabhängig vom Stadium der Infektion oder der Helferzellzahl. mehr »