Ärzte Zeitung, 10.12.2008

TIPP DES TAGES

Neuen Praxis-PKW erst 2009 kaufen!

Ärzte, die für ihre Praxis ein neues Auto kaufen möchten, sollten mit der Anschaffung noch bis 2009 warten. Zwar locken derzeit besonders günstige Angebote der Hersteller sowie die Steuererleichterung, doch im nächsten Jahr könnten Ärzte zusätzlich von der degressiven Abschreibung profitieren.

Diese wird ab dem 1. Januar (wir berichteten) wieder eingeführt und gilt auch für den Praxis-PkW. Bewegliche Wirtschaftsgüter, zu denen der Praxis-PkW zählt, können dann wieder mit einer festen Rate von 25 Prozent auf den jeweiligen Vorjahreswert abgeschrieben werden. Wer sich einen Praxis-PKW im Wert von 30 000 Euro anschafft, könnte in 2009 also einen Betrag von 7500 Euro abschreiben.

Die Befreiung von der Kfz-Steuer für ein Jahr nehmen Ärzte dabei gleich noch mit, sofern der Neuwagen vor dem 30. Juni 2009 zugelassen wird. PKW mit der Abgasnorm Euro-5 oder Euro-6 werden sogar zwei Jahre von der Kfz-Steuer befreit.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Medikamente auch einmal beherzt absetzen!

Viele Ärzte scheuen sich, Medikamente abzusetzen - obwohl sie wissen, dass dies Patienten oft hilft. Neuseeländische Wissenschaftler haben zwei paradoxe Gründe dafür gefunden. mehr »

Geht's auch etwas modischer in der Klinik?

Unsere Bloggerin Dr. Jessica Eismann-Schweimler hat Verständnis für die Klinik-Kleidungsvorschriften. Doch mit ein klein wenig Fantasie könnte man auch den unvermeidlichen Kasack hübscher gestalten, meint sie. mehr »

Sport im Alter schützt vielleicht vor Demenz

Dass Sport nicht Mord bedeutet, wissen Forscher schon lange. Jetzt haben Alters- und Sportwissenschaftler messen können, wie Sport das Gehirn im Alter verändert. Dient Fitness als Demenzprävention? mehr »