Ärzte Zeitung, 20.01.2009

TIPP DES TAGES

Fax zählt nur mit Unterschrift

Wer beim Finanzamt Klage einreicht, sollte penibel auf Formfehler achten. Ein Urteil des Finanzgerichts München (Az.: 1 K 2342/07) zeigt: Besonders wichtig ist die Unterschrift.

Fehlt einem per Telefax oder Post an das Finanzamt geschickten Klageschreiben ein "persönlicher Schriftzug" (beim Fax "als Abbild"), ist die Klage nicht in der vorgeschriebenen Form erhoben worden. Wird später ein Brief oder Fax mit der Unterschrift nachgeschickt, dies aber außerhalb der einmonatigen Klagefrist, wird das Verfahren ohne Gerichtsverhandlung abgeschlossen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »

Ein Wettbewerbsverbot ohne Entschädigung ist ungültig

Wettbewerbsverbot ohne Karenzentschädigung? Das geht nicht, urteilt das Bundesarbeitsgericht. Ist das im Arbeitsvertrag dennoch so vorgesehen, können Arbeitnehmer nachträglich aber kein Geld einklagen. mehr »