Ärzte Zeitung, 05.03.2009

TIPP DES TAGES

Vorsicht bei Brancheneintrag!

Vorsichtig sollten Ärzte bei angeblich kostenlosen Brancheneinträgen in das "regionale Ärztebuch" sein. In einem Werbeschreiben des Verlagshauses Wagner

entsteht der Eindruck, dass ein kostenloser Brancheneintrag mit der Unterzeichnung des Angebots zustande kommt. Erst aus dem Kleingedruckten wird deutlich, dass dabei ein Zweijahresvertrag mit einer Auftragssumme von insgesamt fast 2000 Euro vereinbart wird. Die Gegenleistung, die Eintragung in ein sogenanntes "Regionales Ärztebuch", rechtfertigt den Preis nicht.

Topics
Schlagworte
Tipp des Tages (496)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Bruch mit dem deutschen Verordnungssystem?

Eine Gesetzesänderung ermöglicht Ärzten seit kurzem, Cannabis zulasten der Kassen zu verschreiben. Der Patient bezieht Cannabis aus der Apotheke. Das neue Rechtskonstrukt sehen viele aber als "Systembruch". mehr »