Ärzte Zeitung, 03.02.2010

TIPP DES TAGES

Adipositas und Diabetes: Lebercheck!

Fett schadet der Leber mehr als Alkohol. Über 80 Prozent der stark Übergewichtigen und fast alle Typ-2-Diabetiker haben eine Fettleber, sagt Privatdozent Kinan Rifai von der Medizinischen Hochschule Hannover.

Eine Fettleber begünstigt eine nicht-alkoholische Fettleberhepatitis (NASH), bei der langfristig 30 Prozent der Betroffenen eine Leberfibrose entwickeln. Die Labordiagnostik helfe bei der Abgrenzung zwischen einfacher Fettleber und NASH nicht weiter, so Rifai, da sich zunächst nur die Leberwerte ändern.

Bei einzelnen Patienten ist daher eine Biopsie zu erwägen. Wichtig sind abspecken, Diät und gute Stoffwechseleinstellung. Bei starker Adipositas reduziert eine bariatrische Operation das Fibrose-Risiko.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »