Ärzte Zeitung, 11.03.2010

TIPP DES TAGES

Hanta-Viren - Vorsicht beim Frühjahrsputz!

Wer zum Beginn der Gartensaison seinen Keller oder Schuppen ausmistet, sollte aufpassen: Im Staub könnten sich Mäuse-Exkremente mit Hanta-Viren befinden. Betroffen ist derzeit vor allem Baden-Württemberg, dort wurden seit Jahresbeginn bereits 85 Hanta-Virus-Infektionen gemeldet, teilt das Centrum für Reisemedizin in Düsseldorf mit.

Viele Erkrankungen gibt es derzeit auf der Schwäbischen Alb und in der Region Schönbuch. Gut die Hälfte der Erkrankten musste stationär behandelt werden. Gefährdet sind vor allem Menschen, die in der Nähe von Wäldern wohnen. Wer also in solchen Gebieten seinen Frühjahrsputz macht, kann vielleicht noch die Atemschutzmasken gegen Schweinegrippe verwenden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Gefahr im Vekehr oder alles im grünen Bereich?

Patienten, die Cannabispräparate in Dauermedikation haben, dürfen am Straßenverkehr teilnehmen. Eine wissenschaftliche Debatte über ein erhöhtes Verkehrssicherheitsrisiko wurde noch nicht geführt. mehr »

Frau hat keinen Anspruch auf Schmerzensgeld

Hat eine Frau Anspruch auf Schmerzensgeld, wenn ein Arztfehler zu Impotenz des Mannes führt? Das OLG Hamm verneint – und gibt eine Begründung. mehr »

Tausende Pfleger ergreifen die Flucht

Großbritannien gehen die Pflegekräfte aus: Zu groß ist die Unzufriedenheit mit dem System. Sie zeigt sich zunehmend auch bei Patienten. mehr »