Ärzte Zeitung, 16.04.2010

TIPP DES TAGES

Eindeutiger Minutennachweis

Beschäftigt eine Praxis einen angestellten Arzt, so sollte darauf geachtet werden, dass er alle von ihm erbrachten Leistungen mit seiner Lebenslangen Arztnummer (LANR) kennzeichnet. Geschieht dies nicht, kann es passieren, dass dem Praxischef bei einer Plausibilitätsprüfung eine zu hohe Stunden- oder Minutenzahl zugeordnet wird und er wegen Überschreitens der Obergrenzen auffällig wird. Vor Abgabe der Quartalsabrechnung sollte geprüft werden, wer jeweils wie viele Minuten im Quartal erbracht hat.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »