Ärzte Zeitung, 06.05.2010

TIPP DES TAGES

Minisafe bei der Bank für die Urlaubszeit

Wer in den Urlaub fährt, läuft immer Gefahr, dass Praxis, Haus oder Wohnung in Abwesenheit von Einbrechern heimgesucht wird. Eine gute und preiswerte Möglichkeit, zumindest wichtige Dokumente und Wertsachen wie Schmuck und Bargeld zu sichern - ohne gleich einen teuren Haustresor anzuschaffen - ist ein Bankschließfach.

Wie der Bundesverband deutscher Banken (BdB) meldet, ist ein solcher Minisafe bei der Bank in der Größe eines Aktenordners schon ab einer Gebühr von 40 Euro jährlich zu haben. Zur Urlaubszeit seien Bankschließfächer zum Teil sehr gefragt. Deshalb empfiehlt der BdB, sich rechtzeitig zu erkundigen und ein Schließfach zu sichern.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Gefahr im Vekehr oder alles im grünen Bereich?

Patienten, die Cannabispräparate in Dauermedikation haben, dürfen am Straßenverkehr teilnehmen. Eine wissenschaftliche Debatte über ein erhöhtes Verkehrssicherheitsrisiko wurde noch nicht geführt. mehr »

Frau hat keinen Anspruch auf Schmerzensgeld

Hat eine Frau Anspruch auf Schmerzensgeld, wenn ein Arztfehler zu Impotenz des Mannes führt? Das OLG Hamm verneint – und gibt eine Begründung. mehr »

Tausende Pfleger ergreifen die Flucht

Großbritannien gehen die Pflegekräfte aus: Zu groß ist die Unzufriedenheit mit dem System. Sie zeigt sich zunehmend auch bei Patienten. mehr »