Ärzte Zeitung, 06.05.2010

TIPP DES TAGES

Minisafe bei der Bank für die Urlaubszeit

Wer in den Urlaub fährt, läuft immer Gefahr, dass Praxis, Haus oder Wohnung in Abwesenheit von Einbrechern heimgesucht wird. Eine gute und preiswerte Möglichkeit, zumindest wichtige Dokumente und Wertsachen wie Schmuck und Bargeld zu sichern - ohne gleich einen teuren Haustresor anzuschaffen - ist ein Bankschließfach.

Wie der Bundesverband deutscher Banken (BdB) meldet, ist ein solcher Minisafe bei der Bank in der Größe eines Aktenordners schon ab einer Gebühr von 40 Euro jährlich zu haben. Zur Urlaubszeit seien Bankschließfächer zum Teil sehr gefragt. Deshalb empfiehlt der BdB, sich rechtzeitig zu erkundigen und ein Schließfach zu sichern.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Hypertonie in jungen Jahren erhöht Risiko für den Nachwuchs

Das Alter, in dem sich ein Bluthochdruck manifestiert, beeinflusst nicht nur die persönliche Prognose eines Patienten, sondern wohl auch das Erkrankungsrisiko seiner Kinder. mehr »

Medienanamese künftig Bestandteil der U-Untersuchungen?

Schon bei Babys und Kleinkindern machen sich die Folgen übermäßigen Medienkonsums bemerkbar. Das geht aus der neuen BLIKK-Studie hervor. Pädiater reagieren besorgt. mehr »

Deutsche überschätzen Ebola-Gefahr und unterschätzen Masern

Im Mittelpunkt medialer Berichterstattung stehen meist große globale Bedrohungen wie Ebola und Zika. Doch Experten haben ganz andere übertragbare Erkrankungen im Visier. mehr »