Ärzte Zeitung, 01.12.2010

TIPP DES TAGES

Abspecken hilft Hypertonikern

Übergewicht ist einer der wesentlichen Risikofaktoren für Bluthochdruck. Pro abgenommenem Kilo sinkt der Blutdruck nach Studiendaten um 1,5 mmHg. "Um Patienten nicht gleich am Therapiebeginn zu demotivieren, sollte das Ziel ein Kilogramm Gewichtsreduktion im Monat lauten", so Professor Peter Dominiak von der Uniklinik Lübeck. Verstärkt wird dieser Effekt durch regelmäßige körperliche Aktivität: Täglich 20 Minuten Radfahren, Spazierengehen oder Schwimmen senke den Blutdruck um 5 mmHg.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »

Ein Wettbewerbsverbot ohne Entschädigung ist ungültig

Wettbewerbsverbot ohne Karenzentschädigung? Das geht nicht, urteilt das Bundesarbeitsgericht. Ist das im Arbeitsvertrag dennoch so vorgesehen, können Arbeitnehmer nachträglich aber kein Geld einklagen. mehr »