Ärzte Zeitung, 01.12.2010

TIPP DES TAGES

Abspecken hilft Hypertonikern

Übergewicht ist einer der wesentlichen Risikofaktoren für Bluthochdruck. Pro abgenommenem Kilo sinkt der Blutdruck nach Studiendaten um 1,5 mmHg. "Um Patienten nicht gleich am Therapiebeginn zu demotivieren, sollte das Ziel ein Kilogramm Gewichtsreduktion im Monat lauten", so Professor Peter Dominiak von der Uniklinik Lübeck. Verstärkt wird dieser Effekt durch regelmäßige körperliche Aktivität: Täglich 20 Minuten Radfahren, Spazierengehen oder Schwimmen senke den Blutdruck um 5 mmHg.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »