Ärzte Zeitung, 24.02.2011

TIPP DES TAGES

Gebäudeschäden immer sofort melden

Einen Wasserrohrbruch oder ähnliche Schäden in Praxis und Wohnhaus sollten Ärzte - sind sie Eigentümer der Immobilie - stets unverzüglich ihrer Gebäudeversicherung melden. Selbst dann, wenn sie noch keinen Versicherungsschein erhalten haben, etwa weil der Versicherungsvertrag erst kurz zuvor beantragt wurde.

Andernfalls könnten sie auf den vollständigen Kosten sitzen bleiben. Das geht aus einem Urteil des Amtsgericht München hervor. Im verhandelten Fall hatten die Hauseigentümer nach einem Wasserrohrbruch zunächst auf ihren Versicherungsschein gewartet und den Schaden erst nach sechs Wochen gemeldet. Folge: Sie blieben auf 3700 Euro Schaden sitzen.

Az.: 244 C 26368/09

blabla

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »