Ärzte Zeitung, 17.05.2011

TIPP DES TAGES

Jetzt lohnt der Zinsvergleich

Die Zinsen für Tagesgeld sind nach wie vor sehr niedrig. Dennoch sollten sich Ärzte, die ihr Geld kurzzeitig parken wollen, nicht mit Minizinsen zwischen 0,5 und 1,5 Pozent begnügen. Manche Banken garantieren nämlich attraktivere Tagesgeld-Zinsen für ein halbes oder gleich ein ganzes Jahr.

Damit sind Anleger faktisch Festgeld-Kunden, können aber sofort die Bank wechseln, wenn sie ein besseres Angebot finden. Das Suchen lohnt sich: Wer 20.000 Euro parken möchte, bekommt bei manchen Banken 2,3 Prozent Zinsen für ein ganzes Jahr, das sind 460 Euro. Zum Vergleich: Bei einem Prozent sind es 200 Euro.

Topics
Schlagworte
Tipp des Tages (496)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »