Ärzte Zeitung, 16.09.2011

TIPP DES TAGES

Praxis-Marketing für kleine Budgets

Da der Wettbewerb im Gesundheitswesen immer stärker wird, kommt eigentlich keine Praxis mehr an einem eigenen Marketing vorbei. Doch was, wenn dem Team die Mittel für aufwändige Prospekte, Poster und Co. fehlen?

Dann sollte die Praxis zumindest eigene Visitenkarten mit den wichtigen Rufnummern und Sprechzeiten parat haben - auf die vielleicht noch ein Hinweisfeld für den nächsten Arzttermin passen.

Diese lassen sich kostengünstig über kleine Druckereien oder Copy-Shops beziehen.

Und die Praxis könnte mit Patienteninfos zu Krankheiten, Impfung etc. punkten - die lassen sich in der Praxis produzieren, indem sie einfach aufs Praxisbriefpapier gedruckt werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »