Ärzte Zeitung, 16.09.2011

TIPP DES TAGES

Praxis-Marketing für kleine Budgets

Da der Wettbewerb im Gesundheitswesen immer stärker wird, kommt eigentlich keine Praxis mehr an einem eigenen Marketing vorbei. Doch was, wenn dem Team die Mittel für aufwändige Prospekte, Poster und Co. fehlen?

Dann sollte die Praxis zumindest eigene Visitenkarten mit den wichtigen Rufnummern und Sprechzeiten parat haben - auf die vielleicht noch ein Hinweisfeld für den nächsten Arzttermin passen.

Diese lassen sich kostengünstig über kleine Druckereien oder Copy-Shops beziehen.

Und die Praxis könnte mit Patienteninfos zu Krankheiten, Impfung etc. punkten - die lassen sich in der Praxis produzieren, indem sie einfach aufs Praxisbriefpapier gedruckt werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »