Ärzte Zeitung, 05.10.2011

TIPP DES TAGES

Verlängerte Saison für Pollenallergiker

Folge des milden Wetters ist es, dass die Saison für Heuschnupfenpatienten wahrscheinlich dieses Jahr erst spät endet. Es ist abzusehen, dass Kräuterpollen wie Beifuß oder Ambrosia länger fliegen.

Die Saison für einige Pflanzen hört dabei erst Ende Oktober, Anfang November auf. Zum Teil schon Mitte Dezember geht es dann wieder mit den Haselnusspollen los.

Für Patienten mit starken Beschwerden ist daher heute langfristig die Immuntherapie die beste Lösung, entweder als Spritze oder als Tablette oder als Tropfen.

Bei leichteren Beschwerden lassen sich Betroffene mit Medikamenten gut behandeln: mit Antihistaminika, die nur bei Bedarf genommen werden müssen.

Topics
Schlagworte
Tipp des Tages (496)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Gefahr im Vekehr oder alles im grünen Bereich?

Patienten, die Cannabispräparate in Dauermedikation haben, dürfen am Straßenverkehr teilnehmen. Eine wissenschaftliche Debatte über ein erhöhtes Verkehrssicherheitsrisiko wurde noch nicht geführt. mehr »

Frau hat keinen Anspruch auf Schmerzensgeld

Hat eine Frau Anspruch auf Schmerzensgeld, wenn ein Arztfehler zu Impotenz des Mannes führt? Das OLG Hamm verneint – und gibt eine Begründung. mehr »

Tausende Pfleger ergreifen die Flucht

Großbritannien gehen die Pflegekräfte aus: Zu groß ist die Unzufriedenheit mit dem System. Sie zeigt sich zunehmend auch bei Patienten. mehr »