Ärzte Zeitung online, 01.11.2011

TIPP DES TAGES

Cranberrysaft schützt vor Harnwegsinfekt

Bei einer beginnenden Blasenentzündung kann der Rat, viel zu trinken, Schlimmerem vorbeugen. Cranberrysaft ist dazu eine gute Wahl. Die Beeren beugen nämlich aufgrund der darin enthaltenen Proanthocyanidine Harnwegsinfektionen vor.

So hat eine Analyse von zehn kontrollierten Studien mit über 1000 Teilnehmern ergeben, dass Cranberries als Fruchtsaft getrunken oder als Extrakt in Kapsel- oder Tablettenform eingenommen die jährliche Inzidenz von Infektionen des Harntrakts um insgesamt 35 Prozent verringern (Cochrane Database Syst Rev 2008, Ausgabe 1).

Am stärksten profitieren Frauen mit rezidivierenden Harnwegsinfektionen. Hier wurde eine signifikante Abnahme der Infektrate um 39 Prozent ermittelt.

Cranberrysaft oder Tabletten werden auch als Möglichkeit zur Rezidivprophylaxe in der Leitlinie Harnwegsinfekt der Frau aufgeführt.

Topics
Schlagworte
Tipp des Tages (496)
Krankheiten
Infektionen (4261)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Psychotherapie-Richtlinie steht vor holprigem Start

Der Start der neuen Psychotherapie-Richtlinie am 1. April löst bei den Beteiligten keine Begeisterung aus. Die Kritik überwiegt. Lesen Sie die aktuellen EBM-Ziffern. mehr »