Ärzte Zeitung online, 01.11.2011

TIPP DES TAGES

Cranberrysaft schützt vor Harnwegsinfekt

Bei einer beginnenden Blasenentzündung kann der Rat, viel zu trinken, Schlimmerem vorbeugen. Cranberrysaft ist dazu eine gute Wahl. Die Beeren beugen nämlich aufgrund der darin enthaltenen Proanthocyanidine Harnwegsinfektionen vor.

So hat eine Analyse von zehn kontrollierten Studien mit über 1000 Teilnehmern ergeben, dass Cranberries als Fruchtsaft getrunken oder als Extrakt in Kapsel- oder Tablettenform eingenommen die jährliche Inzidenz von Infektionen des Harntrakts um insgesamt 35 Prozent verringern (Cochrane Database Syst Rev 2008, Ausgabe 1).

Am stärksten profitieren Frauen mit rezidivierenden Harnwegsinfektionen. Hier wurde eine signifikante Abnahme der Infektrate um 39 Prozent ermittelt.

Cranberrysaft oder Tabletten werden auch als Möglichkeit zur Rezidivprophylaxe in der Leitlinie Harnwegsinfekt der Frau aufgeführt.

Topics
Schlagworte
Tipp des Tages (496)
Krankheiten
Infektionen (4321)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »