Ärzte Zeitung, 23.11.2011

TIPP DES TAGES

Strom und Gas: Neue Schlichtungsstelle

Ärzte, die sich mit ihren Energieversorgern um Rechnungen oder beim Wechsel zu einem neuen Energielieferanten streiten, können sich seit dem 1. November an die neue Schlichtungsstelle Energie wenden. Gerichtsverfahren können damit überflüssig werden.

Nach eigenen Angaben will die Schlichtungsstelle sich innerhalb von drei Monaten mit dem Unternehmen einigen. Getragen wird die Stelle von Verbänden der Energiewirtschaft und Verbraucherorganisationen.

Die Neutralität soll durch einen unabhängigen Ombudsmann an der Spitze garantiert werden. Die Schiedssprüche sind allerdings nicht verbindlich. Verbraucher können eine Klage einreichen, wenn sie mit dem Ergebnis nicht zufrieden sind.

www.schlichtungsstelle-energie.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Bundestag macht den Weg frei für Cannabis auf Rezept

13:12Ärzte können Hanf als verschreibungspflichtiges Medikament verordnen. Nach jahrelanger Debatte hat das Parlament heute den Umgang mit Cannabis als Medizin völlig neu geregelt. Krankenkassen müssen die Kosten im Regelfall erstatten. mehr »

Kein Schmerzensgeld für die künstliche Ernährung des Vaters

Das Münchener Landgericht hat die Klage gegen einen Hausarzt, der einen Patienten vermeintlich unnötig lange künstlich ernähren ließ, abgewiesen. Gleichwohl attestierte es einen Behandlungsfehler. mehr »

Droht Briten eine zweite Creutzfeldt-Jakob-Welle?

In Großbritannien ist ein Mann an einer ungewöhnlichen Creutzfeldt-Jakob-Erkrankung gestorben. Dies nährt Befürchtungen, wonach mehr als 20 Jahre nach der BSE-Krise eine zweite Erkrankungswelle ansteht. mehr »