Ärzte Zeitung, 06.12.2011

TIPP DES TAGES

Ältere profitieren von Ernährungsberatung

Mehr als die Hälfte der über 70-Jährigen, die in eine Klinik aufgenommen werden, sind mangelernährt. Es ist daher sinnvoll, die Ernährung alter Menschen zu überprüfen und Tipps zur Verbesserung zu geben, betonen Ernährungsmediziner.

Besonders Kraftlosigkeit, Schwäche und Stürze weisen bei Älteren auf Unterversorgung hin. Das Risiko lässt sich mit Fragebögen wie dem Mini Nutritional Assessment (MNA) abschätzen (www.pflegewiki.de).

Zunächst ist eine diätetische Beratung wichtig (Probleme mit dem Kauen?). Führt dies nicht zum Erfolg, sollten früh flüssige Supplemente empfohlen werden. Sondenernährung ist in der Regel der Therapie in der Klinik vorbehalten.

Topics
Schlagworte
Tipp des Tages (496)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Bruch mit dem deutschen Verordnungssystem?

Eine Gesetzesänderung ermöglicht Ärzten seit kurzem, Cannabis zulasten der Kassen zu verschreiben. Der Patient bezieht Cannabis aus der Apotheke. Das neue Rechtskonstrukt sehen viele aber als "Systembruch". mehr »