Ärzte Zeitung, 19.12.2011

TIPP DES TAGES

Haustürkredite dürfen widerrufen werden

Ärzte, die Kreditverträge bei sich zu Hause oder in ihrer Praxis abschließen, können innerhalb von 14 Tagen von den Verträgen zurücktreten. Das Bundesverfassungsgericht hat kürzlich beschlossen, dass diese Kreditverträge genau wie andere Haustürgeschäfte behandelt werden müssen.

Vor Gericht ging es um zwei Fälle, in denen Anlageberater Kundinnen in der Wohnung oder am Arbeitsplatz Darlehen vermittelt hatten, um Beteiligungen an einem Immobilienfonds zu finanzieren. Die beiden Frauen kündigten ihren Kredit. Vor Gericht bekamen sie Recht.

Ärzte, die sich in einer ähnlichen Lage befinden, können ihrer Bank einfach mitteilen, dass sie von dem Vertrag zurücktreten wollen. Eine Begründung ist nicht nötig. Wer auf der sicheren Seite sein will, sollte den Widerruf per Einschreiben und Rückschein verschicken.

Topics
Schlagworte
Tipp des Tages (496)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Was neue Onkologika den Patienten tatsächlich bringen

Ist das Glas halb voll oder halb leer? Neue Onkologika haben die Überlebenszeit von Krebspatienten in den vergangenen zwölf Jahren im Schnitt um 3,4 Monate verlängert. Dieser Vorteil geht oft zulasten der Sicherheit. mehr »

Kassen und KBVdrücken aufs Tempo

Bisher trat die Selbstverwaltung bei der Digitalisierung eher als Bremser auf. Bei den Formularen geben KBV und Kassen jetzt Gas: Im Juli kommt der digitale Laborauftrag. mehr »