Ärzte Zeitung, 24.01.2012

TIPP DES TAGES

Mit Selbstauskunft auf der sicheren Seite

Vor Abschluss eines Vertrages sollten Vermieter von potenziellen Mietern eine detaillierte Selbstauskunft verlangen. Das raten Experten des Versicherers ARAG. Wichtig sei die Angabe der bisherigen Vermieter.

Bei diesen sollten Wohnungsbesitzer vor Abschluss des Mietvertrages Erkundigungen über den Mieter einholen. Verweigert der Interessent die Selbstauskunft und die Zustimmung zur Kontaktaufnahme mit den bisherigen Vermietern, sollte Abstand vom Vertrag genommen werden.

Im Mietvertrag sollte vereinbart werden, dass der Vermieter das Recht hat, die Wohnung zu begehen. So kann er sich bei begründetem Verdacht regelmäßig in der Wohnung umsehen und bei Gefahr direkt einschreiten. Diskretion ist dabei natürlich einzuhalten.

Topics
Schlagworte
Tipp des Tages (496)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Was schützt wirklich vor der prallen Sonne?

Auch beim Sonnenschutz setzen immer mehr Menschen auf Naturprodukte. Forscher haben die Schutzwirkung von Samen und Ölen untersucht - mit zwiegespaltenem Ergebnis. mehr »

"Abwarten und Teetrinken geht nicht mehr"

Unser London-Korrespondent Arndt Striegler beobachtet die Brexit-Verhandlungen hautnah - und ist verwundert über die May-Regierung, während die Ärzte immer mehr in Panik verfallen. mehr »

Pflege bleibt Problembereich

Der Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen ist 2016 drastisch zurückgegangen. Die erweiterten Kontrolloptionen der Leistungsträger müssen aber erst noch Wirkung zeigen. mehr »