Ärzte Zeitung, 30.01.2012

TIPP DES TAGES

Räumdienst kann delegiert werden

Noch ist der Winter nicht vorbei. Wenn es schneit und friert, sind Ärzte, die ein Haus besitzen, in der Pflicht, den Gehweg vor dem Grundstück freizuräumen oder zu streuen.

Eine Räumpflicht besteht in der Regel zwischen 7 und 20 Uhr. Informationen gibt es bei der Stadt. Kommt ein Passant wegen nicht geräumter Wege zu Schaden, kann das ohne eine Versicherung schnell teuer werden.

Ärzte, die im Winter morgens keinen Schnee schippen wollen, können aber auch einen Räumdienst beauftragen oder den Winterdienst an einen Mieter delegieren. Dann sind sie auch nicht mehr haftbar, wenn der Beauftragte seiner Pflicht nicht nachkommt.

Voraussetzung ist aber, dass der Hauseigentümer dies stichprobenartig kontrolliert. Einzige Ausnahme: In Berlin bleiben Hauseigentümer selbst dann verantwortlich, wenn sie den Räumdienst abgegeben haben.

Topics
Schlagworte
Tipp des Tages (496)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Metastasen

Immer mehr Männer mit Prostatakrebs in den USA haben schon bei der Diagnose Metastasen. Ihr Anteil hat sich fast verdoppelt. Auch die Inzidenz solcher Tumoren nimmt zu. mehr »

Deutsches Defizit

Diabetes-Prävention, Strategien gegen Polypharmazie, digitale Versorgungsangebote: Neue Initiativen gibt es zuhauf. Doch Patienten müssen davon wissen. Genauo daran hapert es aber. mehr »

"Einfache Ersttherapie ist für fast alle Patienten möglich"

Die antiretrovirale Therapie ist bei neu diagnostizierter HIV-Infektion stets angezeigt, und zwar unabhängig vom Stadium der Infektion oder der Helferzellzahl. mehr »