Ärzte Zeitung, 30.01.2012

TIPP DES TAGES

Räumdienst kann delegiert werden

Noch ist der Winter nicht vorbei. Wenn es schneit und friert, sind Ärzte, die ein Haus besitzen, in der Pflicht, den Gehweg vor dem Grundstück freizuräumen oder zu streuen.

Eine Räumpflicht besteht in der Regel zwischen 7 und 20 Uhr. Informationen gibt es bei der Stadt. Kommt ein Passant wegen nicht geräumter Wege zu Schaden, kann das ohne eine Versicherung schnell teuer werden.

Ärzte, die im Winter morgens keinen Schnee schippen wollen, können aber auch einen Räumdienst beauftragen oder den Winterdienst an einen Mieter delegieren. Dann sind sie auch nicht mehr haftbar, wenn der Beauftragte seiner Pflicht nicht nachkommt.

Voraussetzung ist aber, dass der Hauseigentümer dies stichprobenartig kontrolliert. Einzige Ausnahme: In Berlin bleiben Hauseigentümer selbst dann verantwortlich, wenn sie den Räumdienst abgegeben haben.

Topics
Schlagworte
Tipp des Tages (496)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Werden europäische Männer immer unfruchtbarer?

Männern haben immer weniger Spermien. Direkte Rückschlüsse auf Fruchtbarkeit erlaubt das nicht – es könnte aber nur die Spitze eines Eisbergs gesundheitlicher Probleme sein. mehr »

Psychotherapie soll künftig Unifach werden

Ein einheitliches Berufsbild, Studium an der Uni. Die Psychotherapeutenausbildung steht vor umwälzenden Veränderungen. Kritiker vermissen beim Entwurf aber Konkretes zum Thema Weiterbildung. mehr »

Ist die menschliche Entwicklung am Ende?

Über Hunderttausende von Jahren ist der Mensch zu dem geworden, was er heute ist. Und nun? Ein Grimme-Preisträger fragt sich, ob Unsterblichkeit erstrebenswert ist und wohin uns die Evolution führen wird - oder kann der Mensch sie austricksen? mehr »