Sonntag, 20. April 2014

1. Starke Cholesterinsenkung zahlt sich klinisch aus

[22.05.2006] Empfohlener Zielwert für die Lipidsenkung bei Risikopatienten mit manifester Koronarerkrankung ist gemäß den aktuellen Leitlinien ein LDL-Cholesterinspiegel von 100 mg / dl. Jedoch ist durch eine noch tiefere Senkung des Serumcholesterins weit unter diese Zielgrenze auch eine noch stärkere mehr»

2. Betablocker bei Herzinsuffizienz bitte sofort nach der Klinik!

[22.05.2006] Müssen Kollegen noch davon überzeugt werden, daß Betablocker bei Herzinsuffizienz-Patienten meistens unverzichtbar sind? Für alle, die noch einen Anstoß brauchen, haben amerikanische Forscher in Atlanta neue Daten präsentiert. mehr»

3. Neuer Renin-Hemmer beweist Wirksamkeit in der Hochdruck-Therapie

[22.05.2006] Die pathophysiologische Bedeutung, die das Renin-Angiotensin-Aldosteron-System (RAAS) bei Hypertonie oder Herzinsuffizienz hat, bildet die Grundlage dafür, daß ACE-Hemmer und AT1-Rezeptorblocker bei diesen Erkrankungen von therapeutischem Nutzen sind. Damit ist das Potential an möglichen Ansätzen mehr»

4. Das Kreuz mit dem LDL

[22.05.2006] Der Hinweis, daß im Alltag sehr viele Patienten wichtige Medikamente nicht erhalten oder in zu geringer Dosierung oder nicht nach einem an Leitlinien orientierten Schema, gehört zu den immer wiederkehrenden Aussagen auf wissenschaftlichen Kongressen. Einige Jahre lang stand hier die Klage über eine mehr»

5. Was bringt ein Blutdrucksenker bei noch normalen Blutdruckwerten?

[22.05.2006] US-Hochdruckforscher haben jetzt erstmals geprüft, ob sich mit einem Blutdrucksenker bei Patienten mit noch normalen Blutdruckwerten die Entwicklung einer manifesten Hypertonie verhindern oder verzögern läßt. Zumindest einen kleinen Erfolg konnten sie dabei erzielen. mehr»

6. Schlußlichter der kardiovaskulären Prävention: Europäer und Frauen

[22.05.2006] Die ersten Ergebnisse der Ende 2003 gestarteten internationalen REACH-Registerstudie zur Atherosklerose und ihren Folgen haben unter Experten in Westeuropa für Ernüchterung gesorgt: 60 Prozent der etwa 18 000 REACH-Patienten in Westeuropa - besonders auch in Deutschland - erreichen nicht das mehr»

7. Vorhof-Shunt beseitigt, Migräneschmerz gebessert

[22.05.2006] Migräne-Therapie für bestimmte Patienten demnächst auch per Herzkatheter? Erstmals ist jetzt in einer prospektiven Studie nachgewiesen worden, daß der mechanische Verschluß eines offenen Foramen ovale (Rechts-links-Shunt) mit einem implantierten Okkludersystem Migräne-Kopfschmerzen lindert. mehr»

8. Homocystein-Senkung ohne Nutzen in der Sekundärprävention

[22.05.2006] Die Hoffnung, durch Senkung der Homocystein-Spiegel mit B-Vitaminen / Folsäure bei Patienten mit manifesten Gefäßerkrankungen kardiovaskuläre Ereignisse verhindern zu können, schwindet weiter. Auch in der in Atlanta vorgestellten HOPE-2-Studie, der bislang größten und zeitlich längsten Studie zur mehr»

9. Zum ersten Mal gezeigt: Statintherapie kann Atherosklerose rückgängig machen

[22.05.2006] Je tiefer, um so besser! Dieses Konzept, wonach bei Patienten mit Koronarer Herzkrankheit der Nutzen einer LDL-Cholesterinsenkung um so größer ist, je tiefer der LDL-Wert nach unten gedrückt wird, hat in Atlanta eine neue Bestätigung erhalten. Eine ganz außergewöhnliche, wie es sie bisher noch mehr»

10. Mit Training lassen sich vasovagale Synkopen häufig verhindern

[22.05.2006] Sehr häufig kommen sie nicht vor, aber wenn sie einen Menschen treffen, ist es für ihn nicht nur unangenehm, sondern es kann, je nach Situation, sogar für ihn und andere gefährlich werden. Etwa beim Autofahren: Vasovagale Synkopen - plötzliche Ohnmachten, kurze Bewußtseinsstörungen oder mehr»