Montag, 22. Dezember 2014

1. Insulindetemir ist Alternative zur bisherigen Insulin-Zink-Injektionssuspension

[26.06.2006] Kinder und Jugendliche mit Typ-1Diabetes, die bisher vor dem Schlafengehen eine Insulin-Zink-Injektionssuspension als Basalinsulin verwendeten, können erfolgreich auf Insulindetemir (Levemir®) umgestellt werden. Dabei sinkt auch die Zahl der Unterzuckerungen. mehr»

2. Diabetes-Nannis für diabeteskranke Kinder

[26.06.2006] Viele Familien mit an Diabetes erkrankten Kindern sind überfordert, wenn es darum geht, die mit der Erkrankung zusammenhängenden Probleme eigenständig zu bewältigen. Daher hat die Stiftung Dianiño im vergangenen Jahr das Projekt "Diabetes-Nanni" ins Leben gerufen. mehr»

3. Intensive Blutdruckkontrolle nutzt besonders Diabetikern

[26.06.2006] Bei Diabetikern ist schon bei normalem Blutdruck unter 130 / 85 mmHg das kardiovaskuläre Risiko erhöht. Sie brauchen bei Hypertonie eine konsequente Einstellung der Werte. mehr»

4. 30 Prozent der Diabetiker haben auffällige Spritzstellen

[26.06.2006] Bei Diabetikern, die mit einer intensivierten Insulintherapie behandelt werden, sollten regelmäßig auch die Spritzstellen kontrolliert werden. Denn durch ständige Nutzung der selben Injektionsstellen kommt es zu lokalen Veränderungen des subkutanen Fettgewebes. mehr»

5. Diabetes-Diäten nicht für alte Diabetiker!

[26.06.2006] Mangelernährung ist bei sehr alten Patienten - auch bei Typ-2-Diabetikern dieser Altersgruppe - ein häufiges Phänomen. Um den Ernährungszustand eines alten Patienten zu beurteilen, reiche es nicht aus, allein den Body-Mass-Index zu errechnen, hat Dr. Andrej Zeyfang in Leipzig betont. mehr»

6. Glukosemonitoring ergänzt Blutzuckermessung

[26.06.2006] Die kontinuierliche Blutzuckermessung ist zur Zeit eine der spannendsten Entwicklungen in der Diabetes-Therapie, meint Professor Werner Scherbaum vom Deutschen Diabetes-Zentrum in Düsseldorf. Neue Systeme wie der von Abbott Diabetes Care entwickelte FreeStyle Navigator™ messen über fünf Tage jede mehr»

7. Hoher Blutzucker verschlechtert mentale Leistung

[26.06.2006] Eine schlechte Blutzuckereinstellung beeinträchtigt die kognitive Leistungsfähigkeit von Diabetikern. Dabei können diese Funktionseinbußen sowohl durch schwere Hyper- als auch schwere Hypoglykämien induziert werden. mehr»

8. Weniger Komplikationen bei Blutzucker-Selbstmessung

[26.06.2006] Die regelmäßige Blutzucker-Selbstmessung (BZSM) ist bekanntlich Voraussetzung für das Erreichen der Therapieziele bei Typ-1-Diabetikern. Daß sich die BZSM auch bei Patienten mit neu diagnostiziertem Typ-2-Diabetes lohnt, ist erstmals in der deutschen ROSSO-Studie belegt worden. mehr»

9. Apotheker können Know-how für Blutzucker-Selbstmessung vermitteln

[26.06.2006] Bei der Blutzucker-Selbstmessung (BZSM) machen mehr als 80 Prozent der Typ-2-Diabetiker Fehler, obwohl die meisten eine Schulung im Umgang mit ihrem Blutzucker-Meßgerät erhalten hatten. mehr»

10. Mit Pankreas-Zellen wollen Forscher künftig Diabetes heilen

[31.05.2006] Auf die Stammzellforschung setzen auch Diabetologen große Hoffnungen. Gelinge es, aus adulten Stammzellen von Menschen voll funktionsfähige, insulinproduzierende Betazellen zu entwickeln und diese zu transplantieren, ergebe sich für Diabetiker erstmals die Aussicht auf Heilung. Erste ermutigende mehr»