Ärzte Zeitung, 30.05.2008

Service für Eltern: Kinderinsel beim Kongress

BERLIN (HL). Der Hauptstadtkongress wird eltern- und kinderfreundlich. In Zusammenarbeit mit dem Hauptsponsor des Kongresses haben Eltern erstmals die Möglichkeit, ihr Kind in die Obhut einer Kinderinsel zu geben. Dort werden Kinder im Alkter von einem bis zu zehn Jahren während der gesamten Kongressdauer von Pädagogen betreut.

Kreativitäts-, Spiel- und Bewegungsecken sorgen für Abwechslung, während Mütter und Väter in Ruhe die Kongressveranstaltungen besuchen können. Für die Kinder stehen altersgerechte Snacks und Getränke bereit; an allen Kongresstagen gibt es ein warmes Mittagessen. Kleinstkindern wird das Essen püriert.

Die Betreuungszeit beträgt bis zu acht Stunden. Kleinstkinder können in Tragetaschen oder -körben in einem abgegrenzten Bereich auch schlafen.

Anmeldungen sind möglich im Kongressbüro unter Tel. 030/498 55031 oder Tel. 0179/912 4122.

Topics
Schlagworte
Kongresse 2008 (518)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »