Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit 2009
 
Vom 27. bis 29. Mai 2009 im ICC Berlin
Im Europa- und Bundestagswahljahr geben sich beim Hauptstadtkongress 2009 hochrangige Politiker nahezu aller Couleur ein Stelldichein. Sie diskutieren mit Fachleuten aus der Praxis: Ärzten, Klinikmanagern, Pflegefachkräften, Physiotherapeuten sowie Vertretern aus Gesundheitswirtschaft, Industrie, Verbänden und Versicherungen.

Unter dem Dach des Hauptstadtkongresses finden die Kongresse „Krankenhaus Klinik Rehabilitation“, „Deutscher Pflegekongress“ und „Deutsches Ärzteforum“ statt. Zum Austausch mit Politik und Industrie kommen die Besucher der drei Fachkongresse beim „Hauptstadtforum Gesundheitspolitik“ zusammen, zu dem auch das Forum der Versicherungen sowie internationale Foren zu Entwicklungen in den USA und in Europa gehören. Die Ärzte Zeitung ist Medienpartner.

1. Zweitmeinung sorgt bei Patienten für Verunsicherung

[04.06.2009] Das neue Zweitmeinungsverfahren für die Verordnung von teuren Therapien ruft in der Onkologie nicht nur bei Ärzten, sondern auch bei Patienten große Bedenken hervor. mehr»

2. Individuelle Wochenblister sollen helfen, Compliance zu verbessern

[04.06.2009] Schlechte Compliance bei der Arzneimitteltherapie gefährdet die Patienten und belastet die Kostenträger. mehr»

3. Reha hilft Müttern mit Brustkrebs und ihren Kindern

[04.06.2009] Frauen mit Brustkrebs und ihre Kinder können von einer speziellen Mutter-Kind-Reha profitieren. Das zeigt das Modellprojekt "Gemeinsam gesund werden". mehr»

4. Wie Kliniken um Patientenbringer buhlen

[03.06.2009] "Gegen den Willen der Einweiser gibt es für kein Krankenhaus Reputation", sagte Professor Gerhard Riegl vom Institut für Management im Gesundheitsdienst beim Hauptstadtkongress in Berlin. 73 Prozent der Patienten gingen in die Krankenhäuser, die ihre Ärzte ihnen empfehlen. Der Rest entscheide mehr»

5. Demenz: Zahl der Betreuungskräfte in Heimen steigt

[03.06.2009] Kassen und Pflegeheime schließen offenbar immer mehr Verträge zum Einsatz von zusätzlichen Betreuungskräften für demenziell erkrankte Heimbewohner ab. mehr»

6. Sicherheit bei der Arzneimitteltherapie - was kann verbessert werden?

[03.06.2009] Das Bundesgesundheitsministerium setzt in seinem Aktionsplan zur Verbesserung der Arzneimittelsicherheit auf elektronische Verordnungsassistenten. mehr»

7. Die Raucherpille rechnet sich für die Krankenkassen

[03.06.2009] Die begleitende, medikamentöse Tabakentwöhnung mit Champix hat laut neuer Berechnungen das Zeug zum Kostensenker für die Krankenkassen. mehr»

8. "Reformpläne Obamas werden mit Argwohn verfolgt"

[02.06.2009] Der Fernsehjournalist und USA-Experte Dieter Kronzucker ist sicher, dass Anhänger der republikanischen Partei die Bestrebungen von Präsident Barack Obama mit Blick auf eine Reform des Gesundheitswesens in den Vereinigten Staaten mit großem Argwohn verfolgen. mehr»

9. Präsident Ulf Fink zieht positive Bilanz des Hauptstadtkongresses

[02.06.2009] Kongresspräsident Ulf Fink hat eine positive Bilanz des Hauptstadtkongresses 2009 gezogen. "Es hat sich gezeigt, dass der Kongress auch in Zeiten der Krise das bedeutendste Treffen der Gesundheitsbranche bleibt", sagte er. mehr»

10. Machismo wirkt auf junge Ärztinnen nicht

[02.06.2009] Ein Blick in Deutschlands Universitätskliniken macht deutlich: Der Arztberuf wird weiblich. Doch die einstige Männerdomäne hat sich darauf noch nicht nachhaltig eingestellt. In der Kritik: Probleme bei der Weiterbildung und männliches Machtgehabe. mehr»