Kongress, 29.05.2009

Chancen und Grenzen der Vernetzung

Chancen und Grenzen der Vernetzung

Die Vernetzung in der Gesundheitswirtschaft boomt. Ziel ist es, gemeinsam mit den Partnern im System schneller und effizienter auf Innovationsanforderungen zu reagieren. Zugleich stellt sich aber auch immer wieder die Frage nach den Möglichkeiten und Grenzen einer Vernetzung. "Know-how für die Zukunft" - Engagement im Gesundheitsdialog vor Ort - so heißt eine Veranstaltung der Gesundheitsregion Nordrhein-Westfalen heute auf dem Hauptstadtkongress. Industriepartner, Dienstleister und Wissenschaftler diskutieren Erwartungen, Beiträge und Perspektiven eines regionalen Innovationsmanagements.

"Know how für die Zukunft" - Engagement im Gesundheitsdialog vor Ort
29. Mai, 12.00 - 12.30 Uhr, Präsentationsareal Mittelfoyer

Aktuelle Berichte vom Hauptstadtkongress:
Zur Sonderseite Hauptstadtkongress

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Hohes Sterberisiko bei Ausbruch in der Adoleszenz

Wenn sich Typ-1-Diabetes in einem besonders vulnerablen Alter manifestiert, brauchen Betroffene viel Aufmerksamkeit. Sie haben ein hohes Risiko, an Komplikationen zu sterben. mehr »

100 Prozent Zustimmung

Die KBV-Vertreterversammlung präsentiert sich in neuer Einigkeit und richtet die Speere – wieder – nach außen. Klare Kante gegenüber dem Gesetzgeber und den Krankenhäusern. "Wir sind auf Kurs", meldete KBV-Chef Gassen. mehr »

Herz-Kreislauf-Risiko von Anfang an im Blick behalten!

Bei RA-Patienten sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen die wichtigste Todesursache. Die aktuellen Therapiealgorithmen zielen nicht zuletzt darauf ab, die Steroidexposition zu begrenzen. mehr »