Kongress, 17.04.2009

Fortbildungs-Tipps für Sonntag

Prednison kommt dann, wenn es auch gebraucht wird

Etwa zehn Prozent unserer Genexpression ist zirkadian reguliert. So wird ein Ausgleich zwischen den Funktionen Aktivität und Regeneration geschaffen. Das wissen Chronobiologen schon länger.

Dass auch Krankheiten wie die RA einer Tagesrhythmik unterworfen sind, ist eines der Themen bei dem von Merck Pharma unterstützten Symposium. Diese Erkenntnis hat bereits Einzug in die Therapie gefunden: Mit Prednison in einer speziellen Galenik wird der Wirkstoff verzögert freigesetzt - in voller Dosis, wenn der Patient sie mitten in der Nacht benötigt.

Zirkadian optimierte Therapie der Rheumatoiden Arthritis
Sonntag, 19. April, 11.00 Uhr,
Saal 2 A/B;
Leitung: R. Alten

Topics
Schlagworte
Wiesbaden / DGIM (195)
Organisationen
Merck (922)
Krankheiten
Arthrose (2293)
Wirkstoffe
Prednison (173)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Hohes Sterberisiko bei Ausbruch in der Adoleszenz

Wenn sich Typ-1-Diabetes in einem besonders vulnerablen Alter manifestiert, brauchen Betroffene viel Aufmerksamkeit. Sie haben ein hohes Risiko, an Komplikationen zu sterben. mehr »

100 Prozent Zustimmung

Die KBV-Vertreterversammlung präsentiert sich in neuer Einigkeit und richtet die Speere – wieder – nach außen. Klare Kante gegenüber dem Gesetzgeber und den Krankenhäusern. "Wir sind auf Kurs", meldete KBV-Chef Gassen. mehr »

Herz-Kreislauf-Risiko von Anfang an im Blick behalten!

Bei RA-Patienten sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen die wichtigste Todesursache. Die aktuellen Therapiealgorithmen zielen nicht zuletzt darauf ab, die Steroidexposition zu begrenzen. mehr »