Medica Aktuell, 20.11.2010

Messe reagiert auf Terrorwarnungen

Messe reagiert auf Terrorwarnungen

DÜSSELDORF (ger). Nach den Terrorwarnungen der vergangenen Tage, die auch Deutschland betreffen, hat die Polizei auf dem Messegelände während der Medica ihre Präsenz verstärkt. Es seien vor allem mehr Einsatzkräfte in Zivil in den Hallen unterwegs, teilte die Pressestelle der Messe Düsseldorf auf Anfrage mit.

Die Messe beobachte die aktuellen Vorgänge genau und nehme das Thema sehr ernst. "Besonderes Augenmerk gilt überall und zu jeder Zeit der Sicherheit der Mitarbeiter, Aussteller und Besucher der Messe Düsseldorf", heißt es in einer Mitteilung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »

Ein Wettbewerbsverbot ohne Entschädigung ist ungültig

Wettbewerbsverbot ohne Karenzentschädigung? Das geht nicht, urteilt das Bundesarbeitsgericht. Ist das im Arbeitsvertrag dennoch so vorgesehen, können Arbeitnehmer nachträglich aber kein Geld einklagen. mehr »