Medica Aktuell, 20.11.2010

Messe reagiert auf Terrorwarnungen

Messe reagiert auf Terrorwarnungen

DÜSSELDORF (ger). Nach den Terrorwarnungen der vergangenen Tage, die auch Deutschland betreffen, hat die Polizei auf dem Messegelände während der Medica ihre Präsenz verstärkt. Es seien vor allem mehr Einsatzkräfte in Zivil in den Hallen unterwegs, teilte die Pressestelle der Messe Düsseldorf auf Anfrage mit.

Die Messe beobachte die aktuellen Vorgänge genau und nehme das Thema sehr ernst. "Besonderes Augenmerk gilt überall und zu jeder Zeit der Sicherheit der Mitarbeiter, Aussteller und Besucher der Messe Düsseldorf", heißt es in einer Mitteilung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »