Medica Aktuell, 17.11.2011

QM-Paket für Arztpraxen

QM-Paket für Arztpraxen

DÜSSELDORF (eb). Die Verpflichtung zum Qualitätsmanagement bleibt Vertragsärzten erhalten. Zwar haben die meisten Praxen die Anforderungen erfüllt, die in der Richtlinie des GBA zum QM stehen. Doch ist Qualitätsmanagement ein laufender Prozess, der letztlich niemals zu Ende ist.

Dieser Prozess lässt sich mit Hilfe der Praxis-EDV allerdings deutlich erleichtern, auch nach Etablierung eines QM-Systems in der Praxis.

Der Praxis-EDV-Anbieter Frey ADV hat zur Medica sein QM-Dokumentenlenkungssystem iQMforte in der Grundversion mit in die Halle 15 gebracht und verteilt diese an alle interessierten Ärzte kostenlos.

Zusätzlich werden 20 fachgruppenspezifische Handbücher verlost. Die Teilnahmekarten für die Verlosung gibt es ebenfalls am Stand.

iQMforte ist nach Angaben von Frey sowohl für Praxen geeignet, die noch kein QM eingeführt haben, als auch für Praxen, die Ordnung und Übersicht in Ihre bestehenden Dokumente bringen wollen.

Der neue QEP-Standard stehe unmittelbar vor der Veröffentlichung. Der Änderungsbedarf für bestehende QEP-Praxen könne ohne Unterstützung durch die IT einen erheblichen Aufwand bedeuten, so Frey ADV.

Halle 15/G23

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Hohes Sterberisiko bei Ausbruch in der Adoleszenz

Wenn sich Typ-1-Diabetes in einem besonders vulnerablen Alter manifestiert, brauchen Betroffene viel Aufmerksamkeit. Sie haben ein hohes Risiko, an Komplikationen zu sterben. mehr »

100 Prozent Zustimmung

Die KBV-Vertreterversammlung präsentiert sich in neuer Einigkeit und richtet die Speere – wieder – nach außen. Klare Kante gegenüber dem Gesetzgeber und den Krankenhäusern. "Wir sind auf Kurs", meldete KBV-Chef Gassen. mehr »

Herz-Kreislauf-Risiko von Anfang an im Blick behalten!

Bei RA-Patienten sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen die wichtigste Todesursache. Die aktuellen Therapiealgorithmen zielen nicht zuletzt darauf ab, die Steroidexposition zu begrenzen. mehr »