Medica Aktuell, 17.11.2011

Mit Kupfer gegen Klinikkeime

Mit Kupfer gegen Klinikkeime

DÜSSELDORF (eb). Auf den Stand des Deutschen Kupferinstitutes (DKI) wird unter anderem der neue antimikrobielle Kupferwerkstoff "CuTouch" für Anwendungen in der Klinik vorgestellt.

Die Legierungen der "CuTouch"-Familie wurden speziell für den Einsatz im medizinischen Umfeld entwickelt.

Oft berührte Kontaktflächen wie Türgriffe, Lichtschalter und Handläufe, die aus CuTouch-Kupferlegierungen hergestellt werden, wirken antimikrobiell.

Wieland-Werke AG, Diehl Metall/ Stand des DKI: Halle 14, Stand B 03

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »