Klinik Report, 15.09.2011

Jetzt für Theodor- Frerichs-Preis der DGIM bewerben!

Jetzt für Theodor- Frerichs-Preis der DGIM bewerben!

WIESBADEN (eb). Für die beste vorgelegte, möglichst klinischexperimentelle Arbeit auf dem Gebiet der Inneren Medizin schreibt die Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin den Theodor-Frerichs-Preis 2012 aus. Der Preis ist mit 30 000 Euro dotiert und wird bei der 118. Tagung der DGIM 2012 in Wiesbaden verliehen.

Die Arbeit in deutscher oder englischer Sprache darf in vorliegender Form nicht vor dem 15.10. 2010 veröffentlicht worden sein, teilt die DGIM mit. Das Alter des Verfassers sollte 40 Jahre nicht überschreiten. Bewerber müssen Mitglied der DGIM sein. An der Arbeit können auch mehrere Autoren beteiligt sein. Bewerber werden gebeten, ihre Arbeit in fünffacher Ausfertigung unter Angabe eines Kurztitels zusammen mit einem kurzen Curriculum vitae und einseitiger Zusammenfassung bis zum 15. Oktober einzureichen.

Die Bewerbung wird geschickt an: Generalsekretär der DGIM e.V., Herrn Professor Ulrich R. Fölsch, Irenenstr. 1, 65189 Wiesbaden; weitere Infos zur Ausschreibung: www.dgim2012.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Hypertonie in jungen Jahren erhöht Risiko für den Nachwuchs

Das Alter, in dem sich ein Bluthochdruck manifestiert, beeinflusst nicht nur die persönliche Prognose eines Patienten, sondern wohl auch das Erkrankungsrisiko seiner Kinder. mehr »

Medienanamese künftig Bestandteil der U-Untersuchungen?

Schon bei Babys und Kleinkindern machen sich die Folgen übermäßigen Medienkonsums bemerkbar. Das geht aus der neuen BLIKK-Studie hervor. Pädiater reagieren besorgt. mehr »

Deutsche überschätzen Ebola-Gefahr und unterschätzen Masern

Im Mittelpunkt medialer Berichterstattung stehen meist große globale Bedrohungen wie Ebola und Zika. Doch Experten haben ganz andere übertragbare Erkrankungen im Visier. mehr »