Ärzte Zeitung, 12.11.2014

Sprachmemo

Philips liefert Texte aus der Wolke

medica-L.jpg

DÜSSELDORF. Neue Ideen und Lösungen für digitale Diktate gibt es am Medica-Stand von Philips in Halle 15 zu entdecken. Als Höhepunkt stellt das Unternehmen seinen webbasierten medizinischen Schreibservice "SpeechScribe" vor.

Ärzte können ihre Diktatdateien über eine sichere Online-Verbindung in die Cloud des Unternehmens hochladen und erhalten wenig später das Transkript, erklärt Philips.

Damit bliebe lästiges Abtippen erspart und mehr Zeit für Patienten. Darüber hinaus präsentiert Philips sein neues Diktiergerät Pocket Memo 8500 mit integriertem Barcode Scanner. (mh)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »