Ärzte Zeitung, 14.11.2014

Innovationen

Versorgung auf dem Land mit "Rollender Praxis"

Versorgung auf dem Land mit "Rollender Praxis"

DÜSSELDORF. Der Spezialfahrzeughersteller WAS stellt auf der Medica das Fahrzeug-Konzept "Rollende Praxis" vor. Es handele sich dabei um ein Praxis-Mobil, das ähnlich wie ein Rettungswagen aussehe, aber individuell konfigurierbar sei.

Die Palette reiche dabei von allgemeinmedizinischer oder zahnmedizinischer Ausstattung bis hin zu solcher für den Transport hochinfektiöser Patienten (z. B. bei Ebola-Verdacht). Ziel des Projekts sei, die Versorgung für Patienten auf dem Land zu verbessern beziehungsweise Wege zum Arzt kurz zu halten. (mh)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

"GOÄ-Novelle bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »